Banner
In Rottenbauer stand ein Bus in Flammen. Foto: Integrierte Leitstelle Würzburg
In Rottenbauer stand ein Bus in Flammen. Foto: Integrierte Leitstelle Würzburg

Bus in Vollbrand: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Am späten Donnerstagabend wurde der Integrierten Leitstelle Würzburg ein brennender Linienbus in einem Busdepot im Würzburger Stadtteil Rottenbauer gemeldet.

Feuer drohte auf Werkstatt überzugreifen

Umgehend rückten die Freiwillige Feuerwehr Rottenbauer und die Berufsfeuerwehr Würzburg zur Einsatzstelle aus. Vor Ort stand ein Linienbus in Vollbrand, wobei das Feuer drohte, auf die angrenzende Werkstatt überzugreifen. Sofort leiteten die Einsatzkräfte einen massiven Löschangriff ein und konnten so die Werkstatt sowie eine naheliegende Tankstelle schützen.

Nach kurzer Zeit war das Feuer in Gewalt, sodass die Feuerwehr den Einsatz nach ungefähr zwei Stunden beenden konnte. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr und das beherzte Handeln eines Mitarbeiters vor Ort, der einen weiteren Bus umparken konnte, wurden weitere größere Schäden erfolgreich verhindert.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Integrierten Leitstelle Würzburg.
Banner 2 Topmobile