Banner
Fastnacht in Franken
Ein buntes Treiben erwartet die Fastnachts-Fans in Veitshöchheim (Lkr. Würzburg). Die Mainfrankensäle bieten die Kulisse für den TV-Klassiker "Fastnacht in Franken", hier das große Finale der Sendung von 2022. Foto: Daniel Peter.

Fastnacht in Franken 2023 – alle Infos zur Sendung

Fastnacht in Franken, Helau! – Das heißt es jedes Jahr bei der kultigen Faschingssendung aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim. Hier findest ihr alles, was ihr dazu wissen müsst.

In Veitshöchheim im Landkreis Würzburg kommen jährlich Närrinnen und Narren aus ganz Franken und darüber hinaus zusammen, um die beliebteste Prunksitzung Frankens zu feiern. Die “Fastnacht in Franken” holt regelmäßig ein Millionenpublikum vor den Fernseher.

Fastnacht in Franken: Programm 2023

  • Freitag, 10. Februar 2023, um 19 Uhr im BR-Fernsehen: Prunksitzung Fastnacht in Franken aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim
  • Samstag, 11. Februar 2023, um 20:15 Uhr im BR-Fernsehen: Wiederholung der Prunksitzung Fastnacht in Franken aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim
  • Faschingsdienstag, 21. Februar 2023, 12:30 Uhr im BR-Fernsehen: Wiederholung der Prunksitzung Fastnacht in Franken aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim

Die ganze Show von 2022 findet sich übrigens in der ARD-Mediathek.

Fastnacht in Franken – jung und närrisch: Programm 2023

Die Nachwuchs-Prunksitzung des Fastnacht-Verbands Franken in Veitshöchheim war bisher bekannt unter dem Namen “Wehe, wenn wir losgelassen”. Ab diesem Jahr wird die Sendung “Fastnacht in Franken – jung und närrisch” heißen. Ein wenig anders wird auch der Ablauf der Fernsehsendung sein. Mit organisieren sollen die Show Michl Müller, Ines Procter und Sebastian Reich.

Rectangle
topmobile2
  • Sonntag, 19. Februar 2023, um 18:45 Uhr im Bayerischen Rundfunk: Fastnacht in Franken – jung und närrisch
  • Montag, 20. Februar 2023, um 11:45 Uhr im Bayerischen Rundfunk: Wiederholung der Nachwuchs-Prunksitzung Fastnacht in Franken – jung und närrisch

Wer hinter der Fastnacht in Franken steckt

Ganz ursprünglich ist „Fastnacht in Franken“ die Prunksitzung des Fastnacht-Verbands Franken. Seit ihrer ersten Ausgabe wird sie im Fernsehen ausgestrahlt – und entwickelte sich schnell zum Publikumshit.

Dauer-Stars und Newcomer

Seit über 25 Jahren sind Volker Heißmann und Martin Rassau alias Waltraud und Mariechen bereits dabei – echte Urgesteine der beliebten Sendungen. Auch die “Putzfraa” Ines Procter, Michl Müller und Sebastian Reich mit Handpuppe Amanda sind schon seit Jahren bei Fastnacht in Franken. Seit drei Jahren neu dabei ist die A-capella-Band Viva Voce, deren Auftritt sich ebenfalls bereits zum festen Programmbestandteil entwickelte.

Auftritte von Comedians aus Unterfranken und Würzburg

Der Fastnacht-Verband Franken bringt vor allem viele Unterfranken auf die Bühne. Michl Müller kommt aus Bad Kissingen, Ines Procter aus Erlabrunn im Landkreis Würzburg, Matthias Walz aus Karlstadt im Landkreis Main-Spessart. Sebastian Reich kommt direkt aus Würzburg. Aber unter den beliebtesten Acts sind ebenso Comedians aus dem angrenzenden Mittelfranken, wie etwa die beiden Fürther Volker Heißmann und Martin Rassau.

Warum hat Bernd Händel aufgehört?

Ganze 16 Jahre lang hat Bernd Händel die Sendung moderiert, 2021 zum letzten Mail. Sein Ausscheiden begründet er damit, dass es der richtige Zeitpunkt gewesen sei und ein neues Gesicht der Sendung gut tue. Nur eine von zwei Hammer-Nachrichten aus den vergangenen Jahren: Die “Altneihauser Feierwehrkapell’n”, mittlerweile in Veitshöchheim kaum wegzudenken, fiel 2022 komplett weg. Im Jahr zuvor war coronabedingt nur der Kommandant Norbert Neugirg aufgetreten. 2023 kommt die Truppe aus der Oberpfalz wieder nach Veitshöchheim und will das “Frankenvolk erneut ertragen”.

Wie heißt der neue Sitzungspräsident von Fastnacht in Franken?

Seit 2022 sitzt Christoph Maul aus Schillingsfürst (Landkreis Ansbach) dem Elferrat vor.

Die Erfolgsstory der Kultsendung Fastnacht in Franken

Im ersten Jahr kam das Spektakel noch nicht aus Veitshöchheim, sondern – wer hätte es gewusst? – aus Lichtenfels. Seit 1988 blieb es dann bei den Veitshöchheimer Mainfrankensälen als Kulisse. Den Höhepunkt gemessen an Publikumszahlen erreichte die Sendung im Jahr 2017 mit 4,47 Zuschauerinnen und Zuschauern, weiterhin schalteten in den letzten Jahren um die drei Millionen Menschen ein. Damit ist die Kultsendung deutschlandweit seit Jahren die beliebteste Sendung aller dritten TV-Programme.

Tickets für einen Publikumsplatz

Wer die Vorstellung auch einmal live erleben möchte, fragt sich vielleicht: Wo werden die Karten verkauft und was kostet eine Karte für die Fastnacht in Franken? Diese Fragen sind gar nicht so leicht zu beantworten. Denn für eine Karte braucht es zunächst eine Bewerbung und dann noch Losglück. Bewerbungen waren bisher immer zwischen Aschermittwoch und Ende September möglich, mit einem Limit von höchstens vier Karten pro Bewerbung. Danach geht es in den Lostopf. Im Jahr 2022 hat eine Karte für die Live-Übertragung in den vorderen Reihen 80 Euro gekostet, in den hinteren Reihen 60 Euro. Karten für die Generalprobe gab es für 55 Euro.

Häufige Fragen rund um die Fastnacht in Franken:

Wann kommt die Fastnacht in Franken im Fernsehen?

Die Live-Übertragung ist immer am Freitag vor Weiberfasching im BR zu sehen.

Rectangle2
topmobile3

Wann kommt die Wiederholung von Fastnacht in Franken?

Wiederholungen laufen meist am Tag darauf abends und am Faschingsdienstag zur Mittagszeit.

Wie lange dauert die Sendung Fastnacht in Franken?

Die Sendung dauerte in den vergangenen Jahren zwischen drei und vier Stunden.

Ist die Sendung in den Mediatheken zu finden?

Die Sendung in voller Länge ist nach der Ausstrahlung in den Mediatheken von ARD und BR abrufbar.

Ihr wollt mehr rund ums Thema Fasching erfahren? Dann schaut am besten hier vorbei. Außerdem haben wir alle Infos zum Würzburger Faschingszug und eine Übersicht von Faschingszügen aus der Region für euch.

Banner 2 Topmobile