Banner
Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsbeschränkungen und Umleitungen wegen Kiliani-Umzug

Aufgrund des traditionellen Kiliani-Trachtenumzugs am Samstag, 2. Juli, gibt es einige Verkehrsbehinderungen und Änderungen im ÖPNV in Würzburg.

Trachtenumzug: Ab 11 Uhr Aufstellung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Trachtenumzuges stellen sich am 2. Juli gegen 11 Uhr im Rennweg (zwischen den Einmündungen Rennweger Ring und Balthasar-Neumann-Promenade) auf. Der Trachtenumzug beginnt um ca. 12.30 Uhr und nimmt folgende Wegstrecke:

Residenzplatz – Theaterstraße – Juliuspromenade – Dominikanerplatz – Schönbornstraße – Kürschnerhof – Domstraße – Alte Mainbrücke – Dreikronenstraße – Mainaustraße – Festplatz

Sperrung der Luitpoldstraße

Für die Durchführung des Festzuges muss die Luitpoldstraße, ab dem „Neunerplatz“ ab ca. 13.00 Uhr für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Während dieser Zeit wird der Fahrzeugverkehr über die Georg-Eydel-Straße in Richtung Brücke der Deutschen Einheit umgeleitet. Die Balthasar-Neumann-Promenade ist aus Richtung Ottostraße bis zum Residenzplatz befahrbar.

Rectangle
topmobile2
Die Brücke der Deutschen Einheit in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Die Brücke der Deutschen Einheit in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Umleitung im ÖPNV

Aufgrund des Kilianifestzuges kommt es auch im Straßenbahn- und Busverkehr zu Umleitungen und Einschränkungen. Vor und nach dem Festzug fahren die Straßenbahnen und Busse normal.

Straßenbahn:

Die Linie 5 pendelt während des Umzuges zwischen Rottenbauer/Heuchelhof und Sanderau sowie zwischen Hauptbahnhof und Grombühl. Zwischen Sanderring und Busbahnhof wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Linie 4 fährt während des Festzugs nicht, stattdessen werden Busse zwischen Busbahnhof und Zellerau eingesetzt.

  • Der Schienenersatzverkehr der Linie 4 bedient folgende Haltestellen:
    • Busbahnhof, Steig A, Rotkreuzstraße, Kulturspeicher, Versorgungsamt, Ersatzhaltestelle Wörthstraße, Ersatzhaltestelle Hartmannstraße, Ersatzhaltestelle DJK-Sportzentrum, Ersatzhaltestelle Sieboldmuseum, Bushaltestelle Bürgerbräu und zurück über Ersatzhaltestelle Sieboldmuseum, Ersatzhaltestelle DJK-Sportzentrum, Straßenbahnhaltestelle Hartmannstraße, Straßenbahnhaltestelle Wörthstraße, Versorgungsamt, Kulturspeicher, Rotkreuzstraße, Busbahnhof, Steig A.
  • Der Schienenersatzverkehr der Linie 5 bedient folgende Haltestellen:
    • Bushaltestelle „Sanderring“, Ersatzhaltestelle vor Alter Mainbrücke, Straßenbahnhaltestelle „Ulmer Hof“, Busbahnhof A, (Straßenbahn)-Haltestelle „Ulmer Hof, „Wirsbergstraße“, „Ottostraße“, „Neue Universität“, Bushaltestelle „Sanderring“.

Nach Ende des Umzuges fahren die Straßenbahnen wieder regulär.

Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Stadtbus:

Umleitung der Busse aufgrund des Kilianifestzuges:

Linie 6: Umleitung ab ca. 11:15 Uhr. Die Haltestellen „Rennweg“, „Mainfranken Theater“ und „Barbarossaplatz“ können nicht bedient werden. Folgende Haltestellen werden stattdessen angefahren: „E-Luisengarten“, „Hauptfriedhof“, „Neutorstraße“ und „Busbahnhof Steig A“.

Rectangle2
topmobile3

Linie 9: Umleitung ab ca. 12:05 Uhr. Die Haltestellen „Ulmer Hof“, „Juliuspromenade“, „Mainfranken Theater“, und „Residenzplatz“ können in dieser Zeit nicht bedient werden. Die Busse verkehren ab Kulturspeicher direkt zum Busbahnhof, Steig 7, Abfahrten dort 12:33 Uhr, 13:03 Uhr und 13:33 Uhr

Linie 14: Die Fahrten von 10.55 Uhr bis 14.15 Uhr ab Busbahnhof verkehren über Haugerring – Berliner Ring – Martin-Luther-Str. – Rottendorfer Str. und weiter nach Plan, stadteinwärts die Fahrten von 10.40 Uhr bis 14.00 Uhr. Ersatz-Haltestellen wie Linie 6

Linie 16: Umleitung ab ca. 11:25 Uhr. Die Haltestellen „Spiegelstraße“, „Dominikanergasse“, „Juliuspromenade“ und „Mainfranken Theater“ können für die Dauer des Umzugs nicht bedient werden. Ersatz-Haltestellen wie Linie 6.

Linien 12, 20, 26 und 28: Während der Sperrung werden diese über den Haugerring und Berliner Ring umgeleitet. Die Haltestellen „Barbarossaplatz“, „Berliner Platz“ und „Mainfranken Theater“ werden nicht angefahren.

Symbolbild Bus. Foto: Pascal Höfig

Symbolbild Bus. Foto: Pascal Höfig

Linie 29: Umleitung ab ca. 11:48 Uhr. Für die Dauer des Umzugs können die Haltestellen „Rennweg“, „Mainfranken Theater“ und „Barbarossaplatz“ nicht bedient werden. Folgende Haltestellen werden angefahren: „Neutorstraße“, „Hauptfriedhof“ und „Ersatzhaltestelle Luisengarten“.

Linie 470: Umleitung voraussichtlich ab ca. 11:35 Uhr. Die Haltestellen „Handwerkskammer“ und „Residenz“ können dann nicht bedient werden.

Linie 480: Die Fahrten 10:42 Uhr, 11:38 Uhr und 12:42 Uhr ab Greußenheim / Uettingen verkehren ab der Haltestelle „Neue Universität“ über Friedrich-Ebert-Ring – Martin-Luther-Str. – Berliner Ring – Haugerring zum Busbahnhof.

Linien 491 und 492: Die Fahrten 11:40 Uhr und 13:40 Uhr ab Busbahnhof verkehren über Haugerring – Berliner Ring – Martin-Luther-Str. – Friedrich-Ebert-Ring zur Haltestelle „Neue Universität“ und weiter nach Plan. Stadteinwärts erfolgt die Umleitung der Fahrten 11.48 Uhr und 12.50 Uhr Kleinrinderfeld ab Haltestelle „Neue Universität“ wie bei Linie 480.

Linien 551, 554 und 555: Die Fahrten 11:20 Uhr, 11:40 Uhr, 12:20 Uhr, 12:40 Uhr, 13:20 Uhr und 13:40 Uhr ab Busbahnhof verkehren über Haugerring – Berliner Ring – Martin-Luther-Str. – Friedrich-Ebert-Ring zur Haltestelle „Neue Universität“ und weiter nach Plan. Stadteinwärts erfolgt die Umleitung der Fahrten 11.28 Uhr und 12.35 Uhr ab Ochsenfurt sowie 11.15 Uhr, 12.15 Uhr und 13.05 Uhr ab Theilheim / Lindelbach ab Haltestelle „Studentenhaus“ zur Haltestelle „Neue Universität“ und weiter wie Linie 480.

Die Anschlussbeziehungen an Umsteigehaltestellen werden nach Möglichkeit gehalten.

Banner 2 Topmobile