Banner
Die Feuerwehr im Einsatz bei dem Balkonbrand. Foto: Moritz Hornung, Feuerwehr Volkach
Die Feuerwehr im Einsatz bei dem Balkonbrand. Foto: Moritz Hornung, Feuerwehr Volkach

Balkonbrand in Volkach – Mann evakuiert Bewohner und löscht Feuer größtenteils

Zu einem brennenden Balkon wurden in der Nacht zum Mittwoch die Feuerwehren aus Astheim und Volkach gegen 2:43 Uhr nach Volkach in die Straße „In den Böden“ gerufen. Aus unbekannter Ursache waren dort in einem Mehrfamilienhaus Möbel auf einem Balkon im Erdgeschoss, sowie auf dem darüber liegenden Balkon in Brand geraden.

Mann bemerkt Feuer und handelt

Laut der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Volkach zog der Rauch in das Treppenhaus und löste dort einen Rauchmelder aus, was einen Anwohner aufweckte, der dann den Brand entdeckte, die Feuerwehr verständigte und die restlichen dutzend Bewohner evakuierte. Als die Einsatzkräfte kurze Zeit später eintrafen hatte der Mann den Brand bereits mit zwei Feuerlöschern größtenteils abgelöscht und unter Kontrolle gebracht. Sofort ging ein Atemschutztrupp der Volkacher Feuerwehr vor und löschte die verbleibenden Glutnester im Erdgeschoss ab.

Schlafende Frau evakuiert

Da in der darüberliegenden Wohnung noch Personen vermutet wurden, wurde parallel dazu die Wohnungstüre gewaltsam durch die Feuerwehr geöffnet. Die dort tiefschlafende Frau
wurde dann durch die Feuerwehr geweckt und ins Freie begleitet. Ein Atemschutztrupp der Astheimer Feuerwehr löschte im Anschluss die Glutnester im Balkon des ersten Obergeschosses.

Nach den Löschmaßnahmen wurden die Balkone mit Wärmebildkameras auf Glutnester kontrolliert. Weitere Atemschutztrupps beider Feuerwehren standen in Bereitschaft, mussten jedoch nicht mehr eingesetzt werden. Seitens der Volkacher Feuerwehr waren sechs Fahrzeuge mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Nach gut einer Dreiviertelstunde konnte der Einsatz beendet werden.

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile