Banner
Schweinfurts OB Sebastian Remelé freut sich auf die erste Innovation Week in seiner Stadt. Foto: Stadt Schweinfurt
Schweinfurts OB Sebastian Remelé freut sich auf die erste Innovation Week in seiner Stadt. Foto: Stadt Schweinfurt

#Schweinfurtinnovativ: Schweinfurt startet erste Innovation Week

Unter dem Motto #Schweinfurtinnovativ findet vom 16. bis 22. Mai 2022 die erste „Innovation Week Schweinfurt“ statt. Über eine ganze Woche hinweg zeigt die Stadt Schweinfurt Bürgern und Besuchern sowie weiteren Interessierten, wie innovativ die Unternehmen, Institutionen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen in Schweinfurt eigentlich sind. Dabei wird es über 30 Veranstaltungen, sowohl in Präsenz als auch digital, von rund 25 Schweinfurter Unternehmen geben.

Digitalisierung in allen Lebensbereichen

Das Zukunftsforum Schweinfurt mit Verleihung des Zukunftspreises, das in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet, stellt im Grunde die Keimzelle der neuen Veranstaltungsreihe dar. „Die Innovation Week ist geboren aus dem Gedanken heraus, dass nicht nur Deutschland, sondern auch Schweinfurt vor einem großen Umbruch steht“, erklärt Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé. „Die Digitalisierung schreitet in allen Lebensbereichen fort, nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in der Wirtschaft, der Industrie und der Verwaltungen. Schweinfurt ist als Wirtschafts- und Technologiestandort im Norden Bayerns enorm von dieser Entwicklung betroffen. Um dieses Thema aufzugreifen und um den Bürgern klarzumachen, vor welchem Epochenwechsel wir stehen und welche Lebensbereiche durch diese Entwicklung betroffen sind, veranstalten wir diese Innovation Week.“

Die Stadt möchte ein klares Bekenntnis zum Standort Schweinfurt als Transformationsstandort machen, der daraus immer seine Stärken geschöpft hat. Schweinfurt war und ist schon immer ein hoch innovativer Standort.

Innovationen der Öffentlichkeit zeigen

Die Idee der Innovation Week rief sehr großes Interesse bei den lokalen Unternehmen hervor, was an der Vielzahl der angebotenen Veranstaltungen erkennbar ist. Doch nicht nur die großen Industriebetriebe werden sich auf verschiedene Art und Weise der Öffentlichkeit präsentieren – auch sind beispielsweise die Stadtwerke dabei, die Agentur für Arbeit, die FHWS und die Stadtverwaltung selbst. Alle Unternehmen und Institutionen möchten zeigen, wie wichtig es doch ist, ihre Innovationen auch einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen.

Rectangle
topmobile2

„Wir möchten nicht nur Unternehmen eine Plattform bieten, sondern auch einer Agentur für Arbeit, dem städtischen Gründerzentrum GRIBS, den Stadtwerken, um einfach hautnah erlebbar zu machen, was Innovation im frühen 21. Jahrhundert bedeutet“, erklärt OB Remelé.

Zielgruppe vom Schüler bis zum Einzelhändler

Die Zielgruppe der Innovation Week ist indes genauso breit gefächert, wie die teilnehmenden Unternehmen selbst. Von Schülern über Studierende bis hin zum Endverbraucher sollen alle angesprochen werden. Was heißt es denn eigentlich, wenn davon gesprochen wird, dass Schweinfurt klimaneutral werden soll? Wie kann ich selbst dazu beitragen? Was machen die lokalen Unternehmen überhaupt? Diese und weitere Fragen beantwortet die Innovation Week.

Oberbürgermeister Remelé: „Die Innovation Week ist für den technisch interessierten Laien gedacht, das kann der Bürger sein, der sein Haus zu einem sogenannten Smart Home umfunktioniert, das kann der ausbildungsplatzsuchende Jugendliche sein, das kann aber auch der Unternehmer sein, der wissen will, was die IHK in diesem Bereich anbietet oder woran die Fachhochschule gerade forscht.“

Carus-Preis Verleihung und Wirtschaftstreff

Neben Veranstaltungen der lokalen Unternehmen lädt die Stadt Schweinfurt während der Innovation Week zu einem besonderen Highlight ein. In diesem Jahr wird nach Corona-Pause wieder der Carus-Preis verliehen. Als Gründerstadt der Leopoldina Akademie verleiht die Stadt den mit 10.000 Euro dotierten Carus-Preis an Wissenschaftler für ihre herausragenden Forschungen. Die öffentliche Preisverleihung findet am 20.05.2022, von 18 bis 20 Uhr, in der Rathausdiele statt.

Ebenfalls erwähnenswert ist der Wirtschaftstreff für alle Unternehmen am 19.05.2022. In der Kunsthalle wird die Stadt von 18 bis 21 Uhr über ihr Klimaschutzkonzept informieren.

Informieren und begeistern

„Mit der Innovation Week wollen wir informieren, begeistern und die Begeisterung für technische Innovationen und generell für Technik und Naturwissenschaften wecken, weil das unser zukünftiges Kapital sein wird“, macht OB Sebastian Remelé Lust darauf, die erste Innovation Week Schweinfurt zu besuchen. Eine Fortsetzung ist fest geplant.

Das komplette Programm und alle Informationen sind online abrufbar.

Innovation Week Schweinfurt – #Schweinfurtinnovativ

Rectangle2
topmobile3
Dieser Text wurde im Auftrag des Kunden erstellt. Geschrieben hat ihn ein Mitarbeiter der Kunden-Redaktion. Sie möchten selbst in dieser Form für Ihr Unternehmen werben? Dann nehmen Sie einfach per Mail Kontakt mit uns auf: werben@mainpost.de.
Banner 2 Topmobile