Banner
Die comacs Mitarbeitenden Lars Assent und Ann-Katrin Rammig zeigen, wie man mit dem iPad effizient arbeiten kann. Diana Hisamudin
Die comacs Mitarbeitenden Lars Assent und Ann-Katrin Rammig zeigen, wie man mit dem iPad effizient arbeiten kann. Foto: Diana Hisamudin

Mit 6 Tipps von comacs zum neuen iPad Air erfolgreich ins Sommersemester starten

Die erste Woche nach den langen Semesterferien fällt vielen Studierenden anfangs schwer: Der Stundenplan ist noch nicht im Kopf und das Ausschlafen ist auch erstmal passé. Und sowieso scheint das Wetter zum Start des Sommersemesters viel zu schön, um sich in der Wohnung oder der Universität auf die Vorlesungen zu konzentrieren. Für Erstis ist der Semesterstart noch schwieriger – alles ist neu und ungewohnt. Da ist technische Hilfe willkommen: Das neue iPad Air ist ein leistungsstarker Lernpartner, der das Studium erleichtert. Bei comacs in Würzburg bekommen Studierende das neue iPad Air sogar mit einem Studi-Rabatt! Die Expertinnen und Experten von comacs stellen einige Tipps und Tricks mit einem iPad vor, die im Lernalltag nützlich sind.

Split View

In dieser Ansicht können zwei Apps nebeneinander gestellt werden. Die zweite App wird dabei direkt neben der aktuellen App angezeigt. Das ist für Studierende, die Literatur lesen und sich zugleich Notizen machen möchten, sehr praktisch. Für eine übersichtlichere Darstellung, kann die Größe der Apps mit einem Schieberegler individuell angepasst werden.

Slide Over

Diese Funktion öffnet die zweite App im Vollbildmodus, während die aktuelle App in ein kleineres, schwebendes Fenster verschoben wird. Dieses Fenster kann man auf dem Bildschirm nach rechts oder links bewegen, damit es nichts überdeckt.

Drag & Drop zwischen Apps

Drag & Drop ermöglicht es, Texte, Fotos und Dateien von einer App zur anderen zu verschieben. Mit wenigen Klicks kann man so ein Bild an eine E-Mail anhängen oder einen Text aus Safari in die Notizen kopieren. Hierfür müssen die entsprechenden Apps in der Split View oder der Slide Over Funktion geöffnet werden. Anschließend das zu kopierende Element auswählen und gedrückt halten, bis es so aussieht, als würde sich das Symbol leicht vom Bildschirm abheben. Dann das Foto, die Datei oder den Text zur anderen App ziehen – et voilà! Möchte man mehrere Objekte gleichzeitig auswählen, hält man das erste Element gedrückt und tippt mit einem anderen Finger auf die zusätzlichen Objekte.

Rectangle
topmobile2
Das iPad Air ist ein starker Lernpartner für das Studium. Foto: Diana Hisamudin

Das iPad Air ist ein starker Lernpartner für das Studium. Foto: Diana Hisamudin

Schnellnotizen

Egal in welcher App man sich gerade auf dem iPad Air befindet – Schnellnotizen sind seit dem Betriebssystem iPadOS 15 systemweit möglich. Hierfür einfach von der rechten unteren Ecke zur Bildschirmmitte wischen und schon erscheint eine Schnellnotiz. Die Funktion ist während Vorlesungen sehr nützlich, wenn man schnell etwas mitschreiben möchte. Die App „Notizen“ erlaubt zudem das Erstellen von Lesezeichen: In Safari werden automatisch Links hinzugefügt, während die Karten-App die Location übernimmt.

Ein Dokument scannen

Die Notizen-App kann auch Dokumente scannen. In der App ist rechts oben ein Kamerasymbol. Nachdem man „Dokument scannen“ ausgewählt hat, kann man ein Foto des Dokuments aufnehmen. Das iPad Air richtet es dann entsprechend aus, sodass ein flaches, bearbeitbares Dokument entsteht – das erleichtert den Unialltag ungemein.

Livetext

Das iPad wird dank fortschrittlichen Machine-Learning-Funktionen immer intelligenter. Die Livetext-Funktion nutzt On-Device-Intelligenz und macht Texte in Bildern interaktiv. So kann der Text in den Apps „Fotos“, „Bildschirmfoto“, „Übersicht“ und „Safari“ ganz einfach kopiert und in andere Apps eingesetzt werden. Auch in der App „Kamera“ werden Telefonnummern, E-Mail Adressen, Datumsangaben, postalische Adressen und mehr in Fotos erkannt, damit man mit diesen Texten arbeiten kann. Somit ist Schluss mit dem lästigen Abtippen.

Wiederfinden leicht gemacht: Die AirTags von Apple bei comacs

Hardfacts zum neuen iPad Air

Anfang März diesen Jahres hat Apple das neue iPad Air vorgestellt. Das Besondere daran: das iPad Air verfügt über den Apple M1 Chip. Dieser bietet eine 60 Prozent schnellere Leistung als die vorherigen Modelle. Dadurch hat das iPad Air mehr Power, was perfekt für lange Uni-Tage ist. Das 10,9” Liquid-Retina Display hat Features wie eine Antireflex-Beschichtung oder True Tone, was die Augen schont. Die zwölf Megapixel Ultraweitwinkel-Frontkamera bietet den Folgemodus, der Uni-Zoom-Calls natürlicher werden lässt: Immer wenn man sich vor der Kamera bewegt, schwenkt diese mit, damit man in der Bildmitte bleibt. Die Touch ID erleichtert das Entsperren des iPads sowie das Anmelden bei Apps.

comacs in Würzburg ist bereits seit 19 Jahren erfolgreich. Foto: Diana Hisamudin

comacs in Würzburg ist bereits seit 19 Jahren erfolgreich. Foto: Diana Hisamudin

Über comacs

Inmitten der Altstadt findet man comacs als einzigen Apple Premium Reseller in Würzburg. 2003 gegründet, berät comacs seither mit seinen kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kundinnen und Kunden in allen Belangen rund um Technik. Dabei umfasst das Produktsortiment nicht nur Produkte von Apple: Das Unternehmen ist zudem Fachhändler für weitere bekannte Technikmarken wie Belkin, LaCie, Logitech und Co.

Dieser Text wurde im Auftrag des Kunden erstellt. Geschrieben hat ihn ein Mitarbeiter der Kunden-Redaktion. Sie möchten selbst in dieser Form für Ihr Unternehmen werben? Dann nehmen Sie einfach per Mail Kontakt mit uns auf: werben@mainpost.de.
Banner 2 Topmobile