Banner
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig

Falschfahrer auf der A 3 – Polizei sucht Zeugen

Am gestrigen Abend wurde ein Verkehrsteilnehmer durch einen Falschfahrer auf der A 3 genötigt und musste auf den Grünstreifen ausweichen. Der Falschfahrer hatte keine Lust im Stau zu stehen und drehte deshalb kurzerhand um und fuhr die Anschlussstelle Rottendorf verkehrtherum auf die B 8.
Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Zur Vollbremsung genötigt

Gegen 19.00 Uhr fuhr der 25-jährige Geschädigte auf der B 8, mit der Absicht an der Anschlussstelle Rottendorf auf die A 3 in Richtung Frankfurt aufzufahren. Dort sah er, wie sich aus dem Stau, der sich auf der Hauptfahrbahn wegen eines Unfalls gebildet hatte, ein silberner Pkw löste, wendete und ihm noch auf der Auffahrt entgegenkam.

Dadurch wurde der Geschädigte genötigt eine Vollbremsung durchzuführen und auf den Grünstreifen auszuweichen. Er konnte bei dem Pkw lediglich erkennen, dass es sich um eine polnische Zulassung handelte und wie er auf der B 8 in Richtung Kitzingen weiterfuhr.

Wer kann Hinweise geben?

Durch das Wendemanöver des polnischen Pkw wurde auch noch ein bislang unbekannter Sattelzug genötigt. Auch von diesem ist nichts weiteres bekannt.

Rectangle
topmobile2

Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried hat die Ermittlungen aufgenommen und ist für jeden Hinweis im Zusammenhang mit dem o.g. Vorfall dankbar. Die Beamten sind rund um die Uhr unter der Tel. Nr. 09302-9100 erreichbar.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.
Banner 2 Topmobile