Banner
Die Theaterstraße in Richtung Textorstraße. Foto: Jacob Grimm
Die Theaterstraße in Richtung Textorstraße. Foto: Jacob Grimm

Änderung der Verkehrsführung Theaterstraße/Textorstraße/Bahnhofstraße

Ab Dienstag, 12.04.2022, wird die Verkehrsführung im Bereich Theaterstraße, Textorstraße und der Bahnhofstraße wie folgt geändert.

Verkehrsführung geändert

  • Bahnhofstraße: Die Bahnhofstraße wird zwischen der Haugerpfarrgasse und der Wallgasse/Haugerring wieder für beide Richtungen befahrbar.
  • Textorstraße: Die Textorstraße wird ab der Haugerpfarrgasse Richtung Semmelstraße für den Verkehr gesperrt. Zwischen der Semmelstraße und der Haugerpfarrgasse wird eine Einbahnstraße (Richtung Busbahnhof) eingerichtet.
  • Theaterstraße: Die Theaterstraße wird zwischen der Ludwigstraße und der Semmelstraße wieder für beide Richtungen befahrbar. Die Theaterstraße zwischen dem Barbarossaplatz und der Eichhornstraße wird wieder zur Einbahnstraße (Richtung Mainfranken Theater).

Omnibuslinien betroffen

Die Omnibuslinien 29, 114, 214 und die Kulturlinie 9 fahren deshalb ab der Haltestelle „Mainfranken Theater“ Richtung Busbahnhof über die Theaterstraße, Textorstraße, Bahnhofstraße und dem Röntgenring zum Busbahnhof. Die Linie 9 fährt zusätzlich noch über die Haugerpfarrgasse, Barbarossaplatz und Juliuspromenade.

Die Haltestellen „Stift Haug“ und „Juliuspromenade E“ (Linie 9) werden wieder angefahren.

Mit Inkrafttreten der neuen Linienführung werden die Haltestellen „Mainfranken Theater“ (in der Ludwigstraße), „Berliner Ring“ und „Neutorstraße“ durch die Omnibuslinien 29, 114 und 214 in Richtung Busbahnhof, sowie die Haltestellen „Spiegelstraße“, „Dominikanergasse“ und die Ersatzhaltestelle „Dominikanerplatz“ durch die Linie 9 nicht mehr angefahren.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken GmbH.
Banner 2 Topmobile