Banner
Verwarnung an der Windschutzscheibe. Foto: Christin Klose dpa
Verwarnung an der Windschutzscheibe. Foto: Christin Klose dpa

Falsche Knöllchen von Umweltsünderüberwachung Würzburg – Stadt reagiert

SUV-Fahrer sind wohl ins Fadenkreuz einiger Würzburger Umweltschützer geraten und haben deshalb falsche Knöllchen erhalten. Darüber informiert jetzt die Stadt Würzburg in einer Pressemitteilung. Schon der Name der mahnenden Organisation sollte stutzig machen.

So landeten in den letzten Tagen einige gefälschte Knöllchen von einer Organisation namens „Umweltsünderüberwachung Stadt Würzburg“ unter den großen, PS-starken SUV-Fahrzeugen. Das Logo der Stadt Würzburg prangt auf den Fake-Knöllchen, dort wird mit dem Wort „Bescheid“ umgegangen.

Fake-Knöllchen: Gewähltes Fahrzeug belaste Gesundheit und Umwelt

Im Schreiben wurde den SUV-Lenkern zur Last gelegt, „mit dem von Ihnen gewählten Fahrzeug in besonderem Maße die Gesundheit Ihrer Mitmenschen und Ihre Umwelt zu belasten.“ Man solle deshalb einen Betrag an eine Umweltschutzorganisation der eigenen Wahl spenden.

Stadt Würzburg reagiert mit Anzeige

Nachdem die Stadt Würzburg darüber in Kenntnis gesetzt wurde, reagiert diese nun mit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Für Empfänger des falschen Knöllchens habe der vermeintliche „Bescheid“ keine Auswirkungen.

Rectangle
topmobile2
Artikel erschien zuerst auf mainding.de.
Banner 2 Topmobile