Banner
ePaper-Printer. Symbolfoto: Pascal Höfig
ePaper-Printer. Symbolfoto: Pascal Höfig

Main-Post: ePaper-Printer gegen hohe Papierpreise

APRIL APRIL. Wie sich an einigen Textstellen eindeutig erkennen lässt, handelte es sich um einen Aprilscherz. Vielen Dank für alle Beteiligten für den gebührenden Humor in einer nicht immer humorvollen Zeit. 

Hohe Papierpreise zwingen die Mediengruppe Main-Post zu Kreativität. Ab dem zweiten Quartal 2022 bietet Unterfrankens größte Zeitung mit einer Auflage von 108.900 Exemplaren ein neues Angebot zum Selbstdruck der eigenen Zeitung an: den ePaper-Printer gibts zum Abo gratis dazu.

83 % wollen Haptik

Als sogenanntes ePaper lassen sich die besten mainfränkischen Nachrichten bereits seit 2010 im Erscheinungsbild der Tageszeitung rein digital lesen. Doch 83 % aller Leserinnen und Leser möchten auf das Gefühl des Papiers nicht verzichten. Dieser Nachfrage gerecht zu werden und zugleich steigenden Papierpreisen entgegenzuwirken, rief die Kreativität auf die Tagesordnung der Produktentwicklung.

ePaper-Printer wird Pflicht

Als Übergangslösung will man die Abonnenten in Mainfranken mit einem Geräte-Abo-Kombi-Paket aus ePaper und Drucker ausstatten, ähnlich wie sie es bereits z. B. schon als ePaper und Tablet kennen. Der Unterschied ist allerdings:

Rectangle
topmobile2

Während bei den ersten 25.000 Lesern, die ihr Abo freiwillig umstellen, der Drucker noch kostenlos frei Haus kommt, müssen die übrigen Abonnenten bis spätestens zum 2. Quartal 2022 zwischen einer einmaligen Gebühr von 199 Euro oder einem neuen Abo-Preis von 45 Euro pro Monat wählen.

Ausschließlich Vorteile

Zwar müssten die Leser nun für „Druckerschwärze“ und „Papier“ aufkommen, dafür würden die Abo-Preise in den nächsten fünf Jahren stabil bleiben, so der Geschäftsführer der Main Post Daniel Brandstepper. „On Demand Print“, kein Warten auf den Zeitungszusteller, kein lästiges Bewegen zur Türe oder Briefkasten nennt der Medienmacher als weitere Vorteile der Kosteneinsparung.

Drucker aus der Region

Für ihre Leserinnen und Leser hat die Main-Post bereits einen Rahmenvertrag mit dem Druckerhersteller König+Bauer aus Würzburg geschlossen. Weitere Vorteilspakete für Zeitung-getreues Papier und Druckerpatronen sind bereits in Planung.

Bestellung & Leser-Service

Tatsächliche Angebote sind hier zu finden. 

Banner 2 Topmobile