Banner
Das Capitol in Dettelbach ist verwüstet. Wird die Diskothek einen neuen Besitzer finden? Foto: Redaktion
Das Capitol in Dettelbach ist verwüstet. Wird die Diskothek einen neuen Besitzer finden? Foto: Redaktion

Capitol Music Palace wird im April zwangsversteigert

Die einst ruhmreiche Großraumdiskothek Capitol Music Palace kommt unter den Hammer. Das geht aus einem Eintrag des Portals ZVG hervor, das Zwangsvollstreckungen im gesamten Bundesgebiet listet. Was am 28. April 2022 letztendlich von Bietern in Würzburg ersteigert werden kann, beschreiben auch Gutachter als „stark vernachlässigt und beschädigt“.

Einstiges Capi verfällt seit Jahren

Die Immobilie im Mainfrankenpark von Dettelbach ist seit Jahren dicht und verfällt. Zuletzt standen sämtliche Türen offen, auch in der Beschreibung des Objekts zur Zwangsversteigerung wird erwähnt, dass es zuletzt zu „mehreren Einbrüchen“ gekommen sei. Dabei sei einige Sonderausstattung geklaut worden und im Ganzen sei der Capitol Music Palace „verwüstet beziehungsweise ungepflegt“.

Dieser Redaktion liegen Augenzeugenberichte vor, wonach sich überall im Club Graffitis an den Wänden befänden, hinter der einstigen Diskothek sei so etwas wie eine Müllkippe entstanden.

Capitol in Dettelbach: Der Verfall der einstigen Kult-Diskothek

Künftige Besitzer müssen also mit einigem rechnen. „Das Gebäude beinhaltet eine großflächige Diskothek mit Clubs auf mehreren Ebenen und zahlreichen Neben- und Sanitärräumen. Die Bereiche sind leerstehend und aufgrund des derzeitigen Zustands auch nicht nutzbar“, heißt es in der Objektbeschreibung. Das im Jahr 1999 erbaute Diskothekenareal auf zwei Geschossen verfügt über 2.530 Quadratmeter Nutzfläche.

Rectangle
topmobile2

Ein riesiges Gebäude, das nun für eine neue Zukunft in neue Hände übergehen soll.

Bilderstrecke aus dem Capitol in seinem heutigen verwahrlosten Zustand

Was alles im Capitol Music Palace kaputt ist

Erstmals gibt es auch eine grobe Auflistung dessen, was im früheren Capi nicht mehr rund läuft. Außen- und Innentüren seien gewalttätig beschädigt worden, auch seien Fluchttreppen und Stahlgeländer geklaut worden. „Kühlzellen und Schankanlagen sind zum Teil entwendet, abgehängte Decken sind zum Teil aufgerissen, das technische Equipment entwendet“, führt das Portal ZVG die Mängelliste fort. Auch das Areal wirke verwüstet, Sanitärbereiche seien ungepflegt und beschädigt.

Einer der Sprüche, die derzeit die Wände im Capitol Music Palace zieren. Foto: Redaktion

Verkehrswert bei knapp einer Million Euro

Der ermittelte Wert für das brüchige Riesengebäude mit Außenareal liege noch bei 975.000 Euro. Ob dieser Wert bei einer Zwangsversteigerung erreicht wird, bleibt offen. An der Versteigerung, die am 28. April 2022 um 8.30 Uhr im Gemeindezentrum Heiligkreuz in der Hartmannstraße 29 in Würzburg stattfindet, dürfen Besucher nur durch Beachtung der 3G-Regelung teilnehmen.

Artikel erschien zuerst auf mainding.de.
Banner 2 Topmobile