Banner
Bienenfreundliche Bepflanzung wird immer beliebter. Foto: Jessica Hänse
Bienenfreundliche Bepflanzung wird immer beliebter. Foto: Jessica Hänse

Bienen „unter die Flügel“ greifen: Saatgut-Aktion für Würzburg

Saatgut, solange der Vorrat reicht: Ab sofort schenkt die Stadt Würzburg ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen Saatgut für private Blühfläche in Würzburg.

Kostenloses Saatgut für Bienen

Alle, die auf ihren privaten Flächen im Stadtgebiet eine Blühfläche ab 50 Quadratmeter anlegen möchten, um z. B. für Bienen und Insekten ausreichend Nahrung zu sichern oder wichtige Lebensräume und Trittsteinbiotope für Tier- und Pflanzenarten zu schaffen, unterstützt die Stadt Würzburg auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Aktion stadtlich grün mit kostenlosem Saatgut.

Das Angebot gibt es nun zum vierten Mal. In den letzten drei Jahren war das Saatgut in kürzester Zeit vergriffen, was besonders Klimabürgermeister Martin Heilig freut: „Die große Nachfrage zeigt, dass der Erhalt einer vielfältigen Stadtnatur vielen Würzburgerinnen und Würzburgern am Herzen liegt und sie gerne bereit sind, einen aktiven Beitrag zu leisten. Letztlich kann es uns nur durch Maßnahmen im öffentlichen und im privaten Raum gelingen, die biologischen Vielfalt zu fördern.“

Drei unterschiedliche Mischungen

Wie in den Vorjahren gilt das Angebot, solange der Vorrat reicht. Zur Auswahl stehen drei unterschiedliche Saatgutmischungen: Wärmeliebender Saum aus 100 % Wildblumen mit zahlreichen botanischen Raritäten sowie die Mischung Schmetterlings- und Wildbienensaum, die in besonderem Maß die Ansprüche von Wildbienen und Schmetterlingen berücksichtigt. Beide Mischungen sind mehrjährig.

Rectangle
topmobile2

Als dritte Mischung stehen die einjährigen Veitshöchheimer Sommertöne  zur Verfügung. Das Saatgut kann einfach online unter wuerzburg.de/stadtlichgruen oder per Telefon unter 0931 / 37 2741 bestellt werden.

Onlinevortrag für Know-How

Um auch das nötige Know-how weiterzugeben, bietet die Stadt Würzburg allen Interessierten einen Onlinevortrag mit Angelika Eppel-Hotz an. Die Teilnehmenden erhalten im Vortrag wichtiges Basiswissen zum Anlegen und Pflegen von Blühflächen und einen Einblick in den Erfahrungsschatz der langjährigen Forschung und Entwicklung in Sachen Blühflächen an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim.Der Online-Vortrag findet am Dienstag, dem 22.03.2022 um 18 Uhr statt. Die Anmeldung ist ebenfalls über die städtische Homepage möglich.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Stadt Würzburg.
Banner 2 Topmobile