Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Junge Frau wird auf Heimweg belästigt und geküsst

In der Würzburger Valentin-Becker-Straße ist es in der Nacht zum Samstag wohl zu einem Übergriff gekommen. Wie die Polizei berichtet, wurde eine 22-Jährige von einem Mann verfolgt und später zu Boden gedrückt und geküsst. Der Unbekannte flüchtete nach heftiger Gegenwehr und konnte unerkannt entkommen.

Frau war um 4:30 Uhr gerade auf dem Heimweg

Die junge Frau war offenbar gerade auf dem Heimweg, als ihr um etwa 4:30 Uhr am Samstagmorgen ein Unbekannter folgte. Bereits in Höhe der Residenz in Würzburg bemerkte die 22-Jährige den Verfolger, der sie bis zu ihrer Wohnung in der Valentin-Becker-Straße verfolgte. Dort wurde sie im Hausflur von dem Unbekannten angegangen, schreibt die Polizei.

Gewaltvoll zu Boden gebracht und Kuss aufgedrückt

So brachte der Unbekannte die Heimkehrerin zunächst mit Gewalt zu Boden und versuchte sie zu küssen. Die Frau wehrte sich mit Händen und Füßen und rief laut um Hilfe, bis der Angreifer flüchtete.

Trotz einer Fahndung der Würzburger Polizei konnte der Mann nicht gefunden werden. Es handelt sich wohl um einen alkoholisierten Mann zwischen 25 und 30 Jahren mit heller Haut. Wer Angaben machen kann, soll sich unter 0931/457-1732 melden.

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile