Banner
Das mainfränkische Literaturfestival MainLit holt 2022 wieder zahlreiche Autorinnen und Autoren auf die Bühnen Mainfrankens. Mehr als 20 Lesungen gehören zum Programm. Fotos (Einzelnachweise): Till Brönner_LR, Martina Bogdahn, Stephan Pick, Chris Weiss, Helmut Ölschlegel, Axel Martens, Peter Rigaud, Shotview, thomasdashuber, Karin Rocholl, Volker Derlath/Beltz & Gelberg, Peter-Andreas Hassiepen, Daniel Hammelstein
Das mainfränkische Literaturfestival MainLit holt 2022 wieder zahlreiche Autorinnen und Autoren auf die Bühnen Mainfrankens. Mehr als 20 Lesungen gehören zum Programm. Fotos (Einzelnachweise): Till Brönner_LR, Martina Bogdahn, Stephan Pick, Chris Weiss, Helmut Ölschlegel, Axel Martens, Peter Rigaud, Shotview, thomasdashuber, Karin Rocholl, Volker Derlath/Beltz & Gelberg, Peter-Andreas Hassiepen, Daniel Hammelstein

MainLit 2022: Diese Highlights sollte man sich nicht entgehen lassen

Bald ist es wieder soweit: Der Literatur zahlreicher Autorinnen und Autoren wird in Würzburg und Umgebung eine eigene Bühne gegeben. Am 8. März 2022 startet das dritte mainfränkische Literaturfestival MainLit. Das Festival bietet für jedes Interesse passende Vorträge von Autorinnen und Autoren.

Bei den Lesungen kommen Fans von Sachbüchern und Politik genauso wie Liebhaber und Liebhaberinnen von Unterhaltung, Krimi und Musik auf ihre Kosten. Das mainfränkische Literaturfestival MainLit holt bekannte Autorinnen und Autoren sowie lokale Persönlichkeiten und literarische Gruppen nach Würzburg und Umgebung. Außerdem wird es für das MainLit 2022 erneut Open-Air Lesungen geben. Die Termine hierfür werden im Frühjahr bekannt gegeben.

Warum das mainfränkische Literaturfestival so besonders ist

Das mainfränkische Literaturfestival MainLit ist eine Non-Profit Veranstaltungsreihe aus Mainfranken für Mainfranken. Mehr als 20 Lesungen werden in unterschiedlichen Locations in Würzburg und Umgebung stattfinden. Selbstverständlich gibt es ein umfassendes Hygienekonzept und die geltenden Corona-Maßnahmen werden berücksichtigt.

Den Auftakt macht Anne Gesthuysen mit ihrem aktuellen Buch „Wir sind schließlich wer“. Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt des ZDF-TV-Kommissars Overbeck alias Roland Jankowsky, der schräge, kriminelle Kurzgeschichten liest. Ebenfalls dabei ist das journalistische Schwergewicht Stefan Aust, der von seinen berühmten Recherchen berichtet. Den Abschluss macht ZDF-Moderatorin Dunja Hayali mit einer Lesung aus ihrem Buch „Haymatland“.

Rectangle
topmobile2

Einen Vorgeschmack auf das mainfränkische Literaturfestivals MainLit 2022 geben diese fünf Highlights.

1. Lesung von Nava Ebrahimi aus „Das Paradies meines Nachbarn“

Nava Ebrahimi liest beim MainLit 2022 aus „Das Paradies meines Nachbarn“. Foto: Peter Rigaud, Shotview

Nava Ebrahimi liest beim MainLit 2022 aus „Das Paradies meines Nachbarn“. Foto: Peter Rigaud, Shotview

Sie zählt zu den aufregendsten Stimmen der deutschsprachigen Literatur, ist Trägerin des Ingeborg-Bachmann-Preises und arbeitete für die Financial Times. Nava Ebrahimi liest für MainLit aus ihrem zweiten Buch „Das Paradies meines Nachbarn“. Im Mittelpunkt des Werkes steht der Charakter Ali Najjar, ein exzentrischer Münchner Star-Designer und ehemaliger Kindersoldat im Iran-Irak-Krieg. Mit 14 Jahren hat er sich alleine nach Deutschland durchgeschlagen und ist jetzt der Liebling der Hochglanz-Magazine.

Durch seine traumatischen Erlebnisse kennt Ali Najjar keine Angst mehr, was ihm dabei geholfen hat, gnadenlos die Karriereleiter hochzuklettern. Bis ihn eines Tages die Nachricht eines Freundes seiner verstorbenen Mutter erreicht, die sein ganzes Leben verändern wird.

Nava Ebrahimi thematisiert in ihrem Roman die deutsch-iranische Geschichte und ihre Auswirkungen auf die Gegenwart genauso wie die Vergangenheit, Identität und Heimat.

Die Lesung von Nava Ebrahimi beim MainLit findet am 9. März 2022 ab 19.30 Uhr im Gut Wöllried in Rottendorf statt. Schnell sein lohnt sich, denn die Tickets (je 13 Euro) sind fast ausverkauft!

2.Tierische Lesung mit Mark Benecke aus seinem „Thierbuch“

Dr. Mark Benecke präsentiert beim MainLit 2022 sein „Thierbuch“. Foto: Daniel Hammelstein

Dr. Mark Benecke präsentiert beim MainLit 2022 sein „Thierbuch“. Foto: Daniel Hammelstein

Dr. Mark Benecke ist der wohl bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Durch seine zahlreichen TV-Auftritte und Bücher wurde er berühmt. In seinem „Thierbuch“ widmet sich Mark Benecke seiner anderen großen Leidenschaft: den Tieren. Schließlich liebt der Wissenschaftler Tiere. Kein Wunder, sind doch Insekten für den Spezialisten für forensische Entomologie (Insektenkunde) die besten Mitarbeiter.

Beim mainfränkischen Literaturfestival liest der Kriminalbiologe aus seinem Werk „Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben“.

Rectangle2
topmobile3

Darin geht es um die beeindruckenden Eigenschaften von Tieren. Da wären beispielsweise der Oktopus, der gerne Quatsch macht, ein Papagei, der zwanghaft alles zählen muss und betrunkene Elche. Gänzlich ohne Tod kommt Beneckes „Thierleben“ jedoch nicht aus. Schließlich thematisiert er das außergewöhnliche Verhalten von nekrophilen Stockenten.

Das mainfränkische Literaturfestival MainLit präsentiert Mark Benecke am 9. März 2022 ab 19.30 Uhr im Gut Wöllried in Rottendorf. Tickets kann man sich hier sichern (je 20 Euro).

3. Großes Kino mit Sönke Wortmanns Lesung „Es gilt das gesprochene Wort“

Star-Regisseur Sönke Wortmann liest beim MainLit 2022 aus seinem Debütroman „Es gilt das gesprochene Wort“. Foto: Till Brönner_LR

Star-Regisseur Sönke Wortmann liest beim MainLit 2022 aus seinem Debütroman „Es gilt das gesprochene Wort“. Foto: Till Brönner_LR

Sönke Wortmann ist der Star-Regisseur unter anderem von Filmen wie „Das Wunder von Bern“, „Deutschland. Ein Sommermärchen“ und „Contra“. Für MainLit kommt er nach Würzburg und liest aus seinem Debütroman „Es gilt das gesprochene Wort“.

Darin geht es um Franz Josef Klenke, dem Redenschreiber für den deutschen Außenminister. Der Protagonist versucht alles, um den Politiker gut da stehen zu lassen. Auch wenn das bedeutet, nicht immer die ganze Wahrheit auszusprechen. Bei einer Reise nach Marokko, wo über ein Rücknahmeabkommen für illegal geflüchtete Menschen verhandelt werden soll, lernt er den Diplomaten Cornelius von Schröder kennen. Dieser sympathisiert jedoch immer mehr mit der Rechten, radikalisiert sich und hat eine Agenda, von der niemand etwas ahnt.

Sönke Wortmann liest aus seinem Roman am 15. März 2022 ab 19.30 Uhr im Staatlichen Hofkeller in Würzburg. Tickets gibt es hier für 16 Euro.

4. Christof Leim über die wildesten und lustigsten „Rock Stories“

Etwas lauter geht es zu beim MainLit 2022 mit Christof Leims „Rock Stories“ zu. Foto: Chris Weiss

Etwas lauter geht es zu beim MainLit 2022 mit Christof Leims „Rock Stories“ zu. Foto: Chris Weiss

Wenn es jemand versteht zu feiern, dann sind es mit Sicherheit Rockmusikerinnen und -musiker. Beweise dafür liefert Christof Leim mit den Krach- und Lachgeschichten. Der Musikjournalist versteht es, von wilden Eskapaden aus 100 Jahren Rock’n’Roll zu berichten.

Was hat die Band AC/DC mit einem Serienkiller zu tun? Warum wollte Axl Rose einst David Bowie verprügeln? Und wie kam es dazu, dass Keith Moon, The-Who-Drummer, seinen Chauffeur überfährt? In der Lesung nimmt Christof Leim die Besucherinnen und Besucher mit auf eine musikalische Reise der Superlative – voller Sex, Drugs und natürlich Rock’n’Roll.

Aus seinen „Rock Stories“ liest Christof Leim bei MainLit am 22. März 2022 ab 19. 30 Uhr im Gut Wöllried in Rottendorf. Es gibt noch wenige Tickets für je 16 Euro.

5. Lesung für die ganze Familie mit Ina Brandt und ihrem „Eulenzauber“

In der Kinderlesung des MainLit 2022 nimmt Ina Brandt Groß und Klein mit auf eine zauberhafte Reise. Foto: Arena Verlag GmbH

In der Kinderlesung des MainLit 2022 nimmt Ina Brandt Groß und Klein mit auf eine zauberhafte Reise. Foto: Arena Verlag GmbH

Die Autorin Ina Brandt versteht es, Groß und Klein zu verzaubern. In mehreren Bänden erzählt sie die Abenteuer von Flora und ihrer Zaubereule Goldwing. Für das mainfränkische Literaturfestival MainLit in Würzburg und Umgebung liest sie aus Band 15 „Eulenzauber – der verwunschene See“. Eine Geschichte für Kinder ab acht Jahren und die ganze Familie.

Flora und Goldwing sind ganz aus dem Häuschen, als sie erfahren, dass Goldwing für einige Tage den Platz der Herrschereule Athenaria einnehmen soll. Flora hat große Angst, ihre geliebte Zaubereule zu verlieren. Und plötzlich steckt auch noch ihre Lehrerin in Schwierigkeiten.

Ina Brandt bringt ihren „Eulenzauber“ für MainLit am 19. März 2022 ab 15 Uhr auf die Bühne der Kulturscheune Höchberg. Tickets gibt es für je vier Euro hier.

Jetzt Tickets sichern für MainLit 2022

Wer Lust bekommen hat, in die Welt der Literatur und Abenteuer abzutauchen, hat Glück! Für viele Lesungen beim mainfränkischen Literaturfestival gibt es noch verfügbare Tickets. Interessierte können die Tickets online kaufen oder alternativ bei der Tourist Information im Falkenhaus am Markt in Würzburg.

Mehr Infos zu den einzelnen Events sowie das komplette Programm gibt es hier: www.main-lit.de

Banner 2 Topmobile