Banner
Autofahren. Symbolfoto: Pascal Höfig
Autofahren. Symbolfoto: Pascal Höfig

Tipps für Austausch und Reparatur von Scheibenwischern

Man muss Scheibenwischer hin und wieder wechseln, da es durch verunreinigte Scheiben ein Sicherheitsrisiko gibt. Durch eine entsprechende Pflege wird ein frühzeitiger Austausch unterbunden. Hier gibt es Tipps für den Austausch und die Reparatur von Scheibenwischern.

Wischerblätter müssen Schwerstarbeit leisten, ob bei Sonne, Regen, Hitze oder Kälte. Sie sind im Winter bei Eis, Schnee und Regen im Dauereinsatz und im Sommer greifen die UV-Strahlen das Gummi an, wodurch es porös wird. Dadurch stören nicht allein Schlieren die Sicht, sondern es kann im schlimmsten Fall sogar die Windschutzscheibe verkratzt werden durch kaputte Wischer. Dann wird der Austausch teuer, weshalb ein Wechsel der Scheibenwischer preiswerter ist.

Heckscheibenwischer: Fahrzeugteil wechseln

Durch einen Scheibenwischer wird die Sicht des Fahrers durch die Heck- und Frontscheibe sichergestellt. Der Fahrer kann durch die Geräte, falls eine Behinderung durch Schmutz oder Regen vorliegt, diese mithilfe eines Hebels entfernen. Falls die Verschmutzung der Front- oder Heckscheibe größer ist, muss man erst die komplette Scheibenwaschanlage verwenden.

Arten von Wischblättern

Es gibt beim Scheibenwischer einen Wischerarm, der meistens aus Metall besteht und auf der Wischerachse befestigt ist. Es werden am Wischerarm die sogenannten Wischblätter installiert, die für die eigentliche Funktion des Konstrukts verantwortlich sind. Es gibt unterschiedliche Sorten an Wischblättern. Unabhängig zur individuellen Bauart für die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle wird zudem zwischen den handelsüblichen und den segmentierten der „Aero-Wischer“ unterschieden.

Rectangle
topmobile2

Die Letzteren sind Wischblätter, die nur aus einer Metallschiene bestehen, in die ein Gummiprofil eingeklemmt wird. Sie waren für ebene Autoscheiben gedacht, die heute nur noch selten gebaut werden. Oft sind die verbauten Front- und Heckscheiben gewölbt. Daher können die „Aero-Wischer“ nicht mehr verwendet werden. Bei neueren Modellen wird das Gummiprofil in unterschiedliche Segmente eingeteilt. Dadurch kann es auf der unebenen Fläche verwendet werden.

Defekte und Austausch

Autobesitzer können Defekte schnell feststellen. Falls sie nicht wissen, was genau defekt ist, fahren sie meistens instinktiv in die nächste Werkstatt und lassen die Scheibenwischer kontrollieren. Man erkennt abgenutzte Wischblätter durch eine mangelhafte Reinigungsleistung und laute Geräusche. Oft haben die Wischer dann auch die unangenehme Eigenschaft, dass sie den Schmutz auf der Scheibe verschmieren und so die Sicht des Fahrers zusätzlich beeinträchtigen.

Pflege: Wann muss man die Scheibenwischer austauschen?

Meistens liegt die Lebensdauer von hochwertigen Scheibenwischern bei gut zwei Jahren. Durch eine regelmäßige Pflege kann man die Zeitspanne oft erreichen. Wenn die Wischleistung deutlich nachlässt, beispielsweise Schlieren beim Wischen entstehen, es eine spröde Gummilippe gibt oder Teile vom Wischer herunterhängen, dann sollte man die Wischblätter schnellstmöglich austauschen.

Ausfälle der Wischblätter

  • Verletzung der Integrität der Scheibenwischer;
  • Verschleiß der Scheibenwischer durch einen intensiven Betrieb;
  • Reduktion der Spannkraft der Scheibenwischer
  • Verformung der Elemente.

Anzeichen für Ausfälle der Scheibenwischerblätter

  • Der Wischer beginnt zu rauschen;
  • Scheibenwischer liegen nicht genügend dicht an der Windschutzscheibe;
  • Die Qualität der Reinigung wurde weniger;
  • Flecken, sowie Streifen während der Reinigung.

Gründe für Wischerblätter-Ausfälle

  • Einfluss von Temperatur, sowie Sonneneinstrahlung;
  • Glasur oder Verschmutzung an der Arbeitsfläche;
  • trockene Reibung der Scheibenwischer auf dem Glas;
  • Verschleiß der Befestigungselemente;
  • Scheibenwischer mit minderwertiger Qualität;
  • Einfluss von Chemikalien, sowie Schmierstoffen;
  • minderwertige Qualität der Wasch-Flüssigkeit oder Fehlpassung der Struktur durch Witterungsbedingungen.

Diagnostik

Der Zustand der Scheibenwischer kann durch eine Sichtkontrolle beurteilt werden. Meistens reicht es aus, wenn man den Zustand ihrer Oberfläche beachtet. Man kann durch eine einfache Diagnose auch mögliche Verformungen und weitere Gebrauchsspuren erkennen. Durch einen Teststart der Scheibenwischer kann man das exakte Fehlerbild erhalten, allerdings muss man Wasch-Flüssigkeit nutzen. Falls die Windschutzscheibe jedoch nicht klar genug ist, muss man die Scheibenwischer austauschen.

In einem normalen Betrieb reichen Scheibenwischer ungefähr vier bis sechs Monate. Die Materialeigenschaften ändern die Bedingungen nicht.

Tipps für Austausch und Reparatur von Scheibenwischern

Reparatur von Scheibenwischerblättern

Ein weit verbreitetes Problem für die Arbeitseinschränkung der Wischer ist ein Eindringen von Schmiermitteln und Kraftstoffen, sowie weiteren Chemikalien auf die Scheibenwischer. Dann ist ein Austausch der Scheibenwischer nicht immer erforderlich. Man sollte erst probieren, den Schadstoff durch eine 20-Prozent-Lösung von Soda abzuwaschen. Es handelt auch um eine weit verbreitete Praxis bei dem Gebrauch von Benzin und weiteren Lösungsmitteln, allerdings können solche Substanzen die Scheibenwischer auch komplett beschädigen.

Unfallfrei durch Herbst und Winter

Durch das Design des Großteils der Scheibenwischer, das in modernen Fahrzeugen verwendet wird, kann man nur das Gummiteil der Wischer wechseln. Es ist ausreichend, ein passendes Modell zu finden. Durch den Kauf kann man die Kosten für einen Ersatz von Wischern fast um die Hälfte reduzieren.

Austausch von Wischblättern

Ein Austausch der Wischer wird deren Lösen aus der Verankerung fordern. Dazu muss man die spezielle Klemme am Arm entsperren. Für das Verfahren braucht man keine speziellen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Es kann in wenigen Minuten vorgenommen werden. Von Experten wird empfohlen, dass der Austausch der Wischer gleichzeitig vorgenommen wird, damit eine gleichmäßige Abnutzung vollzogen wird.

Rectangle2
topmobile3

Quellen:

https://www.autoteiledirekt.de/autoersatzteil/scheibenwischer.html
https://www.autozeitung.de/scheibenwischer-wechseln-pflegen-ratgeber-117633.html

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag.
Banner 2 Topmobile