Banner
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig

Auto fährt frontal gegen Hauswand

Am Sonntagnachmittag um 15:48 Uhr wurde die Feuerwehr Würzburg gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Oberdürrbacher Straße in Würzburg im Bereich eines Aussiedlerhofs alarmiert.

Frontal gegen Hauswand

In der Oberdürrbacher Straße war eine Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen frontal gegen eine Hauswand geprallt. Durch einen zufällig privat vor Ort befindlichen Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurde die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen.

Rettung mit schwerem Gerät

Um die Patientin schonend aus ihrem Fahrzeug zu befreien, leitete die Feuerwehr die Rettung ein. In permanenter Abstimmung mit der Notärztin wurde das Dach des Fahrzeuges mit hydraulischem Rettungsgerät entfernt, sodass die Patientin schonend auf einer speziellen Trage aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte. Die schwer verletzte Frau wurde zur weiteren Versorgung in ein Würzburger Krankenhaus transportiert. Nach ungefähr einer Stunde war der Einsatz für die 32 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr Unterdürrbach beendet.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei übernommen.

Rectangle
topmobile2

Artikel beruht auf einer Presseinformation der Integrierten Leitstelle Würzburg.

Banner 2 Topmobile