Banner
PPPPPPPPPPP
KUNDEN 
NICHT VERWENDEN
Gemütlich und zugleich modern ist das Büro von Ilgenfritz Mechatronics aus Fuchsstadt. Foto: Ilgenfritz Mechatronics

Als Azubi an der Technik von verschiedenen Landmaschinen mitarbeiten

Große Landmaschinen verarbeiten Mais und Getreide auf den Feldern im Würzburger Umland. Die tonnenschweren Lasten werden wiederum von Traktoren in Lagerhallen geliefert. Dort sind es anschließend andere große landwirtschaftliche Geräte, die die Ernte weiterverarbeiten. Damit dieses ausgeklügelte System großer, schwerer Maschinen reibungslos läuft, trägt Ilgenfritz Mechatronics aus Fuchsstadt bei Würzburg durch den Bau, die Entwicklung und die Reparatur von Landmaschinen-Technik einen wichtigen Teil dazu bei!

In einem innovativen, komplett neu renovierten Gebäude arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an intelligenten Elektronik-Lösungen und den Reparaturen verschiedenster Steuergeräte. Etwa 2500 verschiedene Teile von rund 400 Marken können dort aktuell repariert werden. Künftige Auszubildende können in den Bereichen Elektronik und Büromanagement unterstützen und sich eine Menge Know-how für die berufliche Zukunft aneignen. Denn das Unternehmen arbeitet nicht nur in der Region, sondern auch international.

Was macht ein Elektroniker bei Ilgenfritz?

Elektronikerinnen und Elektroniker arbeiten während ihrer Ausbildung im Bereich der Geräte und Systeme. Das beinhaltet das Bauen und Reparieren von Geräten sowie elektronischer Baugruppen. Dabei werden beispielsweise Leiterplatten im hauseigenen und optisch sehr ansprechenden Werk bestückt. Ohne diese Platten funktioniert bei den Landmaschinen nämlich nichts.

Wer am Ball bleibt und technische Möglichkeiten ausschöpft, kann am Ende eines jeden Arbeitstags mit dem Wissen nach Hause gehen, dass durch die eigene Arbeit die Landmaschinen der verarbeitenden Betriebe in Deutschland aber auch weltweit länger laufen. So funktioniert Nachhaltigkeit.

Rectangle
topmobile2

3,5 Jahre dauert die Ausbildung zum Elektroniker beziehungsweise zur Elektronikerin mit Fachrichtung Geräte und Systeme (m/w/d).

Was gibt es besseres als ein Job mit netten Kollegen, einer schönen Umgebung und das noch in einer krisensicheren Branche? Hier lernen Azubis, Steuertechnik zu verstehen. Foto: Ilgenfritz Mechatronics

Was machen Kaufleute im Büromanagement in ihren Jobs?

Wer sich nicht vorstellen kann, ein Elektro-Spezialist zu werden, ist möglicherweise im Büro unter dem Holzdach des neu gestalteten Werksgebäudes in Fuchsstadt perfekt aufgehoben.

Kaufmänner und Kauffrauen für das Büromanagement werden bei Ilgenfritz Mechatronics zu Organisationstalenten ausgebildet. Ob Aufträge bearbeiten, die Verwaltung des Personals bis hin zum Marketing ist die Ausbildung für Kaufleute im Büromanagement vielfältig. Drei Jahre dauert sie – danach können die Allrounderinnen und Allrounder sowohl im Einkauf und in der Buchhaltung als auch im Verkauf oder in der Organisation von Lager und Produktion arbeiten.

Auszubildende werden während ihrer Lehrzeit eng von Kolleginnen und Kollegen betreut. Foto: Ilgenfritz Mechatronics

Das bietet das Unternehmen aus Fuchsstadt seinen Azubis:

  • Intensive Begleitung während der Ausbildung
  • Abwechslungsreicher Alltag
  • Fitnessbereich in der Firma zur freien Verfügung (rund um die Uhr nutzbar)
  • Einmal die Woche ein kostenfreies Mittagessen
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Firmenevents (wenn es die Corona-Situation zulässt)
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Gute Busanbindung
  • Übernahme- und Entwicklungsmöglichkeiten

Wer an einer der beiden Ausbildungen Interesse zeigt, kann sich ab sofort bewerben. Nicht nur für Schülerinnen und Schüler, auch für Quereinsteiger stehen die Chancen gut! Der Ausbildungsstart ist für den 1. September 2022 angesetzt.

Die kaputten Elektronikteile der Landmaschinen kommen in die professionell und zeitgemäß ausgestattete Reparaturwerkstatt in Fuchsstadt. Foto: Ilgenfritz Mechatronics

Über Ilgenfritz Mechatronics:

In über 20 Jahren hat sich die Ilgenfritz Mechatronics GmbH einen angesehenen Namen für einen professionellen Reparatur- und Entwicklungsservice von Landmaschinenelektronik gemacht. Firmengründer Michael Ilgenfritz gründete das Unternehmen, da sein eigener Landwirtschaftsbetrieb die Probleme hatte, die der Landmaschinen-Profi heute für seine Kolleginnen und Kollegen löst. So wird dort beispielsweise Komfortelektronik für Landmaschinen entwickelt. Nachhaltigkeit spielt ebenfalls eine große Rolle, wenn Joysticks, Instrumentenbretter oder Steuergeräte repariert werden: Reparatur statt Neukauf schont die Umwelt.

Rectangle2
topmobile3

Ansprechpartnerin für Bewerberinnen und Bewerber: Frau Christ

Banner 2 Topmobile