Banner
Netflix schnell & ohne Verzögerungen streamen. Symbolfoto: Dominik Ziegler
Netflix schnell & ohne Verzögerungen streamen. Symbolfoto: Dominik Ziegler

Mit VPN Netflix Region wechseln und beliebige Länderinhalte sehen

Netflix Kunden wissen es: Das Internet ist manchmal nicht so global wie es scheint. Durch Geoblocking sind bestimmte Inhalte in manchen Ländern nicht sichtbar. Doch Streaming Junkies können der Technik mit einem einfachen Kniff ein Schnippchen schlagen: Mit VPN Netflix Region wechseln und beliebige Länderinhalte sehen – wir erklären, wie es geht.

Netflix und Co. setzen es ein: Was ist Geoblocking?

Beim Geoblocking werden bestimmte Inhalte durch Provider regional gesperrt. Zugreifen können nur Benutzer von bestimmten Standorten. Geoblocking funktioniert auf Basis der IP-Adresse. Die IP-Adresse verrät, in welchem Land sich ein Benutzer aufhält. Anbieter wie Netflix können zum Beispiel festlegen, dass Benutzer aus Deutschland bestimmte Inhalte nicht sehen können. Diese Inhalte sind dann etwa nur in den USA zu sehen. Netflix User kennen den entsprechenden Hinweis: „Dieser Titel ist in ihrer Region nicht verfügbar.“

Unsere fünf besten Streaming-Weihnachtsfilme

Es gibt eine Reihe von Gründen für Geoblocking. Ein wesentlicher Grund sind Urheberrechte. Auch politische Gründe können Anlass für Geoblocking sein. So sind in manchen Ländern bestimmte Inhalte aus politischen oder religiösen Gründen nicht zulässig. Um als Streaming Anbieter auch in diesen Ländern vertreten sein zu können, müssen Unternehmen wie Netflix Inhalte für Kunden aus diesen Ländern sperren.

Mit VPN Netflix Region wechseln und beliebige Länderinhalte sehen

Netflix Region wechseln und beliebige Länderinhalte sehen: Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Geoblocking zu umgehen. Dafür benötigen Anwender ein virtuelles privates Netzwerk (VPN). Mit diesem können Anwender ihren Standort verschleiern. Dann ist es möglich, sich gegenüber Netflix und anderen Anbietern zum Beispiel als Benutzer aus den USA auszugeben. Das Inhalteangebot entspricht dann dem für Kunden in den USA. Generell lässt sich dies für alle Länder vornehmen.

Rectangle
topmobile2

Was ist ein VPN?

Mit einem VPN gehen Benutzer gewissermaßen über einen Vermittler ins Internet. Die Verbindung wird über einen speziellen VPN Server hergestellt. Diese Server kann sich in einem anderen Land befinden.

Tatsächlich bieten die meisten VPN Provider Server in zahlreichen Ländern weltweit an. Anwender können wählen, über welchen dieser Server Sie ins Internet möchten. Der tatsächliche Standort des Nutzers ist für Dritte (zum Beispiel Netflix) nicht erkennbar.

Ein VPN bietet Nutzern weitere Vorteile. So lässt sich durch das Netzwerk die Privatsphäre deutlich besser schützen. Der gesamte Datenverkehr wird verschlüsselt und ist durch Dritte nicht einsehbar. Ein VPN schützt damit auch vor Hackern und anderen Cybergefahren.

Das VPN wandelt sämtliche Informationen in für Dritte wertlose Schnipsel um. So können Unbefugte nicht sehen, welche Dienste und Webseiten der Anwender besucht, nach welchen Begriffen gesucht wird, was in Formulare eingegeben wird etc. Erfahre hier mehr über die Funktionsweise eines VPN.

Welche Vorteile bietet ein Wechsel der Netflix Region?

Mit dem sogenannten Standort Spoofing können Anwender über ein VPN auf Server verschiedener Länder wechseln und damit regionale Inhalte beliebiger Länder ansehen. Dadurch wächst das Angebot an verfügbaren Inhalten zum Teil deutlich. Zu sehen sind auch Filme und Serien, die in Deutschland aus Urheberrechtsgründen nicht gezeigt werden dürfen. Außerdem ist es möglich, brandneue Inhalte – die häufig zuerst in den USA und erst mit Verzögerung in anderen Ländern veröffentlicht werden – sofort zu sehen.

Ist das Wechseln des Landes legal?

Die Verwendung eines VPNs ist vollständig legal. Auch das Wechseln des Landes ist keine Straftat. Allerdings sehen Streamingdiensten wie Netflix diese Praktiken nicht allzu gerne und schließen sie in ihren Nutzungsbedingungen aus. Deshalb verwenden die Unternehmen spezielle Software, die VPN Benutzer sperren soll. Die Software erkennt VPN Server. Häufig erscheint dann der Hinweis „Streamingfehler – Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden“.

Doch auch dies ist kein unabwendbares Schicksal. Die VPN Provider liefern sich mit Streamingdiensten und anderen VPN und freundlichen Unternehmen ein Katz-und-Maus-Spiel. Mit einem Unblocker ist es möglich, die Proxysperren bei Netflix zu umgehen. Voraussetzung dafür ist das richtige VPN, das technisch entsprechend gut aufgestellt ist.

Netflix Region wechseln: So geht es

Wer bei Netflix das Land wechseln möchte, muss nicht viel tun. Zunächst wird ein geeignetes VPN installiert. Gute VPNs sind bereits für wenige Euro im Monat erhältlich. Ist das VPN konfiguriert, wird ein Server aus dem gewünschten Land ausgewählt. Anschließend wird die Netflix Seite besucht und der Login ins Konto vorgenommen. Nun sollten die gewünschten Inhalte automatisch zur Verfügung stehen.

Rectangle2
topmobile3

Übrigens: Ein VPN lässt sich im Handumdrehen sowohl auf Desktop und Laptop als auch auf mobile Endgeräten wie Tablet PC und Smartphone installieren. So ist es möglich, beliebige Länderinhalte bei Netflix auf allen Endgeräten zu nutzen.

VPN nutzen und Sperre umgehen

Netflix setzt wie auch viele Anbieter Geoblocking ein. Kunden aus Deutschland können deshalb bestimmte, nicht für Deutschland vorgesehene Inhalte nicht sehen. Dies ändert sich, wenn Netflix Kunden ein VPN benutzen und in diesem einen Server im Land der gewünschten Inhalte auswählen. Dann entfällt die Sperre und alle Inhalte sind sichtbar. Voraussetzung ist, dass das VPN technisch gut ausgestellt ist und die Proxysperre umgeht.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag. 
Banner 2 Topmobile