Banner
Polizeikontrolle. Symbolfoto: Pascal Höfig
Polizeikontrolle. Symbolfoto: Pascal Höfig

Polizei wird bei erlaubten 80 mit 170 km/h überholt

Wieder ging der Verkehrspolizei am Dienstag auf der A 3 ein Raser ins Netz, so ein Polizeibericht. Ein Mercedes-Fahrer überholte mit einer Geschwindigkeit von 170 km/h einen Streifenwagen der Autobahnpolizei auf der A3 in einem Bereich, indem nur 80 km/h erlaubt waren.

Mit 170 Sachen überholt

Gegen 17.00 Uhr fuhr ein uniformierter Streifenwagen der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried auf der A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg. Auf Höhe Würzburg wurden die Beamten dann von einem 37-jährigen Mercedes-Vito-Fahrer überholt, der mit 170 Sachen unterwegs war. Zudem fuhr er noch mit Anhänger. Das bei erlaubten 80 km/h.

Bußgeld, Punkte, Fahrverbot

Nach Abzug aller Toleranzen wird dem Fahrer eine Überschreitung der Geschwindigkeit um 56 km/h vorgeworfen. Dies ist mit einem Bußgeld von 1.200 Euro, zwei Punkten und zwei Monaten Fahrverbot verbunden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.
Banner 2 Topmobile