Banner
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig

Wohnhausbrand in Eibelstadt – Bewohner bleiben unverletzt

Am frühen Montagmorgen standen der Dachstuhl und das erste Obergeschoss eines Wohnhauses in Flammen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot aus den umliegenden Gemeinden vor Ort und konnte das Feuer eindämmen. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.

Feuer im Dachstuhl ausgebreitet

Gegen 01:30 Uhr erreichte der Notruf aus der Schulstraße die Einsatzkräfte. Dem Sachstand nach war das Feuer im Bereich des ersten Obergeschosses ausgebrochen und hatte sich rasch auf den Dachstuhl ausgebreitet. Die Ursache ist aktuell noch unklar. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten und blieben, nach Untersuchung durch den Rettungsdienst, offensichtlich unverletzt.

Flammen rasch eingedämmt

Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren schnell, mit rund 100 Männern und Frauen, am Einsatzort und konnten die Flammen rasch eindämmen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei haben zeitweise angrenzende Wohnhäuser geräumt und deren Bewohner als Vorsichtsmaßnahme in Sicherheit gebracht. Zur Stunde (04:55 Uhr) fanden noch Nachlöscharbeiten statt.

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe hat die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Rectangle
topmobile2
Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.
Banner 2 Topmobile