Banner
Herbst in Würzburg. Foto: Jessica Hänse
Herbst in Würzburg. Foto: Jessica Weiß

Ausflugstipps für den Herbst in Würzburg

Auch in Würzburg kehrt der Herbst ein, und das bedeutet für Viele: In warmen Pullovern und Kuschelsocken eingepackt Zuhause bei Netflix und Co. chillen. Wer allerdings eher der unternehmerische Typ ist, für den sind diese Ausflugsziele bestimmt interessant. Zu beachten sind die jeweiligen Corona-Hygienebestimmungen.

Festung Marienberg

Die Würzburger haben sie direkt vor der Tür, doch sicherlich haben sie sich noch nicht alle genauer angeschaut. Für Motivierte eignet sich der Weg nach oben zur Festung perfekt für einen Herbstspaziergang, der mit einem wunderbaren Blick über die gesamte Stadt belohnt wird. Wer historisch interessiert ist, kann sich zusätzlich noch im „Museum für Franken“ über die Kulturgeschichte Unterfrankens informieren oder eine Führung buchen.

Maschikuliturm und Käppele. Foto: Würzburg erleben

Maschikuliturm und Käppele. Foto: Würzburg erleben

Schlosspark Schwanberg

Im Landkreis Kitzingen findet sich der Schlosspark Schwanberg, der zu jeder Jahreszeit sehenswert ist. Der Park gehört zu den wenigen Seltenen, die noch zu Anfang des 20.Jahrhunderts angelegt wurden und wurde erst vor kurzem wieder zum Leben erweckt. Auch für Wissensbegierige gibt es viele interessante Fakten, die die speziell geschulten Schlossparkführer gerne weitergeben. Außerdem lohnt es sich, auf der Website des Schlossparks einen Blick auf die verschiedenen Veranstaltungen zu werfen.

Rectangle
topmobile2

Tierpark Sommerhausen

Der Wildtierpark in Sommerhausen ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt. Hier tummeln sich von Schafen, Ziegen und Schweinen bis hin zu Kaninchen und Meerschweinchen zahlreiche Haus- und Nutztiere. Auch Hunde dürfen angeleint mitgeführt werden. Ein kostengünstiger Ausflug für Groß und Klein!

Natur. Symbolbild: Pascal Höfig

Natur. Symbolbild: Pascal Höfig

Wandern & Radtouren

An der frischen Luft die fränkischen Weinberge und die Natur genießen – gemeinsam mit seinen Liebsten oder mit Kindern. Auch die goldene Jahreszeit eignet sich perfekt für eine Herbstwanderung, wenn das Wetter mitmacht: In unserer Map gibt es Inspiration für passende Routen für jeden Geschmack.

Wer nicht so viel Lust auf Wandern hat, aber trotzdem aktiv in der Natur unterwegs sein möchte, kann sich ja auf sein Rad schwingen und am Main entlang radeln – auch hierfür haben wir schöne Routen zusammengestellt. Warm einpacken nicht vergessen!

Kunst und Kultur live erleben

Ob Kulturspeicher, das Museum am Dom oder das Museum für Franken: Kunst muss nun nicht mehr virtuell erlebt werden – das geht endlich auch wieder hautnah (unter Einhaltung der Hygienebestimmungen). Auch hier gibt es wieder Einschränkungen, die aber in einem Museum durchaus einfach umsetzbar sind: Abstand, keine Gruppenbildung und Maske sind Pflicht. Außerdem gilt die 3G-Regelung.

Das Museum im Kulturspeicher. Foto: Pascal Höfig

Das Museum im Kulturspeicher. Foto: Pascal Höfig

Trampolinhalle

In Uffenheim und Würzburg können sowohl Jung als auch Alt auf 800 bzw. 2000 qm auf unterschiedlichen Trampolinen Spaß haben – und tun dabei auch noch was Gutes für die Fitness. Die Trendsportart macht unheimlich viel Spaß und ist vor allem bei schlechtem Wetter einen Versuch wert. Bei so viel Spaß vergisst man fast, dass man körperlich aktiv ist! Zu beachten ist derzeit die 3G-Regelung und eine Maskenpflicht. Beim Springen darf der Mund-Nasen-Schutz aber abgenommen werden.

Banner 2 Topmobile