Banner
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig

Familienstreit mit tödlichem Ausgang

Am frühen Mittwochnachmittag erhielt die Polizei die Mitteilung, dass eine Ehefrau aus der gemeinsamen Wohnung in Lengfeld flüchten musste, nachdem sie von ihrem Ehemann mit einem Messer bedroht worden war.

Mann tot aufgefunden

Nachdem sich der Mann  offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand und bekannt wurde, dass er sich legal im Besitz mehrerer Schusswaffen befand, zog die Polizei Spezialeinsatzkräfte hinzu.

Nachdem es über einen längeren Zeitraum nicht gelungen war, Kontakt zu dem Mann aufzunehmen, wurde die Wohnung von den Spezialeinheiten durchsucht. Dort konnte der Mann aufgefunden werden, der sich offenbar das Leben genommen hatte.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei.

Rectangle
topmobile2
Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

Anmerkung der Redaktion:

Aufgrund der hohen Nachahmerquote berichten wir in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Du selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Suizidgedanken leidest oder selbst jemanden kennst, dem es nicht gut geht, kannst du dir bei der Telefonseelsorge unter der bundeseinheitlichen kostenlosen Rufnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder auf www.telefonseelsorge.de  helfen lassen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch. Empfehlenswerte deutschsprachige Beratungsstellen in Krisensituationen:   www.telefonseelsorge.de

Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern:

www.kinderundjugendtelefon.de www.nummergegenkummer.de
Banner 2 Topmobile