Banner
Anruf. Symbolfoto: Pascal Höfig
Anruf. Symbolfoto: Pascal Höfig

Rentner um Erspartes gebracht

Am Montagnachmittag übergab ein 77-Jähriger in Würzburg mehrere tausend Euro an einen bislang unbekannten Mann, nachdem er durch Telefonbetrüger getäuscht wurde. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.

Als Enkel ausgegeben

Am Montag wurde ein 77-Jähriger von einem bislang unbekannten Anrufer telefonisch kontaktiert, der sich als dessen Enkel ausgegeben hatte. Der vermeintliche Enkel bat den Rentner um 10.000 Euro, die er nach einem angeblichen Verkehrsunfall nun dringend benötigen würde. Durch den Unbekannten wurde ein Taxi zu dem Senior geschickt, welches den Mann zur Bank und wieder nach Hause gebracht hat.

Wer kann Hinweise geben?

Gegen 17:20 Uhr übergab der 77-Jährige sein Erspartes einem ihm unbekannten Mann, der sich mit dem Geld über die Peter-Schneider-Straße entfernt hat. Der Geldabholer soll ca. 22 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein und kurze schwarze Haare sowie ein orangefarbenes T-Shirt getragen haben.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die Hinweise zu dem bislang unbekannten Geldabholer machen können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Rectangle
topmobile2
Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.
Banner 2 Topmobile