Banner
Pfefferspray. Symbolfoto: Pascal Höfig
Pfefferspray. Symbolfoto: Pascal Höfig

Pfefferspray im Bürgerbüro versprüht – mehrere Verletzte

Am Dienstagnachmittag versprühte eine 62-jährige Frau im Bürgerbüro der Stadt Würzburg Pfefferspray. Aus bislang ungeklärten Gründen richtete sie den Reizstoffstrahl aus ihrem Tierabwehrspray in den dortigen Vorraum, in dem sich circa 15 Personen befanden.

Weitere geschädigte Zeugen gesucht

Hierdurch wurde bei einem Angestellten eine Atemwegsreizung ausgelöst, die ärztlich behandelt werden mussten. Bei Eintreffen der Polizei waren zunächst keine weiteren Geschädigten mehr vor Ort. Es ist jedoch davon auszugehen, dass noch weitere Personen bei dem Vorfall verletzt wurden. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Weitere geschädigte Personen und Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.
Banner 2 Topmobile