Banner
BNB: Der Coin der weltweit größten Kryptohandelsplattform Biance. Wie gelingt ein sicheres Investment? Foto: Pascal Höfig
BNB: Der Coin der weltweit größten Kryptohandelsplattform Biance. Wie gelingt ein sicheres Investment? Foto: Pascal Höfig

5 grundlegende Tipps: Wie kann man sicher in BNB investieren?

Biance zählt sicherlich zu den führenden Altcoin-Börsen. Die Handelsplattform ermöglicht es, Kryptowährungen günstig und vor allem sicher zu kaufen. Mit insgesamt mehr als 300 unterschiedlichen Coins, darunter auch dem Biance eigenen Biance-Coin BNB, stehen AnlegerInnen und InvestorInnen eine immense Auswahl an Kryptowährungen zur Verfügung.
In diesem Artikel soll aufgezeigt werden, wie ein Investment in BNB, dem Coin der weltweit größten Kryptohandelsplattform Binance, sicher vonstattengehen kann. Was also sollte man in diesem Zusammenhang berücksichtigen?

Tipp 1: Geeignete Zahlungsmethode wählen

Ob Broker oder Börse: BNB lässt sich mit unterschiedlichen Zahlungsmethoden kaufen. InvestorInnen stehen dabei folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • BNB mit Bitcoin kaufen: Bitcoins oder auch andere Krypto-Coins können unkompliziert gegen BNB getauscht werden.
  • BNB mit PayPal kaufen: Wer ein PayPal Konto besitzt, kann auf diesem Wege schnell und bequem mit Echtgeld in BNB investieren.
  • BNB per Banküberweisung kaufen: Auch diese Variante ist bequem und kostengünstig, allerdings in vielen Fällen etwas langsam.
  • BNB mit Kredit- / Debitkarte kaufen: Kreditkarten bieten auch bei Kryptowährungen eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Wer seine eigene Kreditkarte nicht nutzen will, kann alternativ auf eine aufladbare Debitkarte zurückgreifen.

Tipp 2: Wer handeln will, sollte über einen Broker investieren

Ein Broker mit niedrigen Handelsgebühren eignet sich ideal für kurz bis mittelfristige Anlagestrategien. Wer den Bitcoin Kurs und andere Kursverläufe verfolgt und die Möglichkeit nutzen möchte verschiedene Währungen schnell und unkompliziert zu tauschen, um so von Trends und Abschwüngen zu profitieren, findet eine ganze Reihe seriöser Broker, die auch den BNB Handel ermöglichen. Es ist ratsam, sich über die unterschiedlichen Anbieter genau zu informieren, bevor man sich für einen entscheidet.

Tipp 3: Anlagetyp definieren

Zunächst einmal muss man sich im Klaren darüber sein, welcher Anlagetyp man selbst ist. Will man in BNB investieren und es halten, um von steigenden Kursen zu profitieren, oder lieber aktiv handeln und auch andere Kryptowährungen in sein Portfolio aufzunehmen. Die Beweggründe, in Krypto zu investieren, können höchst unterschiedlich sein. Bevor man sich allerdings konkrete Gedanken um das Investment macht, sollte die eigene Motivation klar sein. Je nach Ausrichtung ist es sinnvoller, einen Broker zu nutzen oder eine Börse.

Rectangle
topmobile2

Tipp 4: Börse für langfristige Investitionen

Wer hingegen daran interessiert ist, BNB langfristig zu halten, sollte lieber über eine Krypto-Börse kaufen. Auch bei der Auswahl einer passenden Börse gilt es, die verschiedenen Anbieter untereinander zu vergleichen und dabei vor allem auf die genauen Handelskosten zu achten. Nicht alle Börsen entsprechen zudem gesetzlichen Richtlinien, um ein möglichst sicheres Investment zu tätigen. Deshalb sollte man darauf achten, nur solche Börsen zu nutzen, die den KYC-Richtlinien (Know Your Customer) entsprechen.

TIPP 5: BNB sicher verwahren

Inhaber von BNB können eine ganze Reihe an Wallets nutzen. Ein Krypto-Wallet ist eine Art digitale Geldbörse, in welcher Kryptowährungen sicher verwahrt werden können. Grundsätzlich gibt es Software-Wallets und Hardware-Wallets. Wer Wert auf große Sicherheit legt, sollte sich über verschiedene Anbieter von Wallets informieren und sich für eine Wallet entscheiden, die am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen passt.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag. 
Banner 2 Topmobile