Banner
Schwerer Verkehrsunfall bei Volkach. Foto: Feuerwehr Volkach
Schwerer Verkehrsunfall bei Volkach. Foto: Feuerwehr Volkach

Schwerer Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Auf Staatsstraße 2260 (Volkach/Eichfeld) ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin wollte in Richtung Rimbach abbiegen und musste deshalb abbremsen. Der Fahrer eines hinter ihr fahrenden Seats bemerkte das Abbiegemanöver jedoch zu spät und fuhr ungebremst auf das Auto auf.

Weggeschleudert

Das Fahrzeug wurde auf Grund des Aufpralls circa 20 Meter weit auf der Fahrbahn weggeschleudert. Die Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst aus dem Auto gerettet und schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert. Die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen, musste vorsorglich aber ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Seats wurde ambulant durch den Rettungsdienst versorgt.

Der schwere Verkehrsunfall forderte drei Verletzte. Foto: Feuerwehr Volkach

Der schwere Verkehrsunfall forderte drei Verletzte. Foto: Feuerwehr Volkach

Vollsperrung

Die Einsatzkräfte der Volkacher Feuerwehr unterstützen den Rettungsdienst bei der Personenrettung, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die mit Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn. Die Feuerwehren aus Rimbach und Eichfeld errichteten während den Rettungsmaßnahmen eine Vollsperrung an den naheliegenden Kreuzungen. Seitens der Volkacher Feuerwehr waren drei Fahrzeuge im Einsatz. Weitere standen im Feuerwehrhaus auf Bereitschaft, mussten allerdings nicht mehr eingreifen.

Rectangle
topmobile2

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Volkach.

Banner 2 Topmobile