Banner
Symbolbild Salat. Foto: Jessica Weiß
Symbolbild Salat. Foto: Jessica Weiß

Unsere besten Orte für einen leckeren Salat

„Ist doch kein richtiges Essen“ oder „Kaninchenfutter“, das hat beim Stichwort Salat doch bestimmt jeder einmal gehört. Aber vor allem bei steigenden Temperaturen im Sommer ist ein frischer Salat eine Wohltat für den Körper. Außerdem ist das Gericht (meistens) gesund und lecker – muss deshalb aber auf keinen Fall langweilig sein: einfallsreiche Variationen überzeugen auch Salat-Skeptiker. Die besten Empfehlungen der Redaktion für einen Salat in Würzburg haben wir hier zusammengefasst.

Unsere besten

Fontana

Direkt am Vierröhrenbrunnen liegt das begehrte Restaurant Fontana, das mit seinen riesigen Salaten punktet. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis vollkommen, denn von einem der bunten Salate mit Hähnchenbrust, Lachs oder gegrilltem Gemüse, wird häufig sogar mehr als eine Person satt. Vom Insalata Verdure (gegrilltes Gemüse auf gemischten Salat) bis zum Insalata „Barbarossa“ ( u.a. mit Roastbeefstreifen, Kirschtomaten und Parmesan), für verschiedenste Gusto ist hier was dabei. Auch für Fans von Meeresfrüchten, Fisch oder Käse gibt es Varianten. Serviert werden die Salate mit dem hausgebackenem Ofenbrot. Und im Sommer kann man im Außenbereich den Leuten wunderbar beim Flanieren zuschauen.

Ebisou

Neu in Würzburg ist das kürzlich eröffnete „Ebisou“ in der Augustinerstraße. Hier gibt es neben coolen Drink und bunten Bowls auch frische Salate. Diese werden vielseitig zusammengestellt und sehen wirklich unverschämt gesund und lecker aus – genau das richtige für jeden, der sich mal wieder etwas Gutes gönnen möchte. Fündig wird hier von Vegetarier, Veganer bis hin zum Fleisch- und Meeresfrüchteliebhaber jeder. Der Vorteil: Die Gerichte sind „ready to-go“ – also kann man sich hier einfach seinen Wunschsalat mitnehmen und diesen im Ringpark oder am Main genießen.

Vrohstoff

Eine kleine, aber feine Auswahl bietet auch Vrohstoff in der Theaterstraße. Das Restaurant bietet generell vegane und vegetarische Speisen an, und das spiegelt sich selbstverständlich auch in der Salatkarte wider. Knackiger Salat, karamelisierte Kerne, Früchte und dazu Käse und Pilze – da läuft einem allein schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Auch der Wildkräutersalat mit Erbsen-Limonen-Falafel und Kräutergurken-Dip kann sich durchaus sehen lassen!

Rectangle
topmobile2

Dean & David

Das Dean & David hat seine neue Filiale in der Eichhornstraße eröffnet. Das dürfte nach der Schließung am Marktplatz so einige Würzburger freuen, denn das Restaurant hat sich zu einem Liebling der Würzburger Salatfans entwickelt. Die Salatvariationen in zwei verschiedenen Größen stillen den kleinen und den größeren Hunger, warme und kalte Leckereien verschiedene Gelüste.

Unsere besten Restaurants für gesundes Essen

Schön sind die abgestimmten Dressings zu den Salatvariationen. So gibt es zum Salat Paris mit Paprika, Walnüssen und Trauben ein „Sweet-Honey-Mustard-Dressing“ und zum Falafel Tahini, u.a. mit Falafel und Süßkartoffel ein „Tahini-Lemon-Dressing“. Auch hier gibt’s zu jedem Salat Brot.

UFER

Wer öfter in der Büttnerstraße unterwegs ist, wird sicherlich schon auf das UFER gestoßen sein. Auch hier stehen leckere Salate fest auf der Karte. Die Portionen sind dabei üppig, das Topping ist dabei individuell bestimmbar. Zur Auswahl stehen hier u.a. Hühnchen, Gegrilltes Gemüse und Garnelen. Hinzukommen wöchentlich wechselnde Gerichte, worunter ebenfalls meist ein Salat zu finden ist. Vorteil hier: Wenn die Begleitung nicht auf Salate steht, wird auch sie hier fündig, so gibt es auch eine große Auswahl an anderen Gerichten. Also nichts wie hin!

Die Auswahl der hier vorgestellten Locations wurde von Mitgliedern unserer Redaktion frei getroffen. Es wurden weder Gelder noch Dienstleistungen ausgetauscht und auch die Reihenfolge der Vorstellung ist vollkommen zufällig gewählt.
Banner 2 Topmobile