Ringpark. Foto: Pascal Höfig
Ringpark. Foto: Pascal Höfig

Kein Ringparkfest – dafür „Musik aus dem Park – online“

Seit 26 Jahren lädt die Stadt Würzburg traditionell am ersten Augustwochenende zum stimmungsvollen und familiären Bürgerfest in die grüne Lunge Würzburgs ein: dem Ringparkfest. 2020 musste das Ringparkfest ausgerechnet im Jubiläumsjahr
coronabedingt ausfallen, und auch in diesem Jahr lassen die aktuellen Vorgaben des Freistaats Bayern für öffentliche Festivitäten leider weiterhin keine Veranstaltung im Ringpark zu, so die Stadt.

Aktuelle Corona-Regelungen und die Lage in Würzburg

Trotz vieler Lockerungen in anderen Bereichen erlauben die aktuellen Regelungen das freie Kommen und Gehen auf der öffentlichen Parkfläche von Klein Nizza nicht. Doch genau das macht das Ringparkfest mit seinen Konzerten, Führungen, dem Gastronomieangebot und Kinderprogramm ja aus. Die Entscheidung für eine Absage fiel daher in enger Abstimmung mit Gartenamt und Festgastronomen, erklärt die Stadt.

Ringparkfest daheim: Musikprogramm online

Um heuer jedoch nicht wieder komplett auf die Ringparkfeststimmung verzichten zu müssen, wurde ein Auszug aus dem geplanten Musikprogramm im Park aufgezeichnet. Die kurzweiligen Videos mit akustischer Musik von Country und Folk über Pop und Rock bis zu den Klängen der wilden Zwanziger sowie Impressionen aus dem Ringpark werden am Festwochenende
(7. August, ab 14 Uhr) auf der Internetseite der Stadt Würzburg veröffentlicht. So kann sich jeder die Stimmen und die Stimmung des Ringparkfests nach Hause, in den Garten und auf den Balkon holen.

Das Online-Musikprogramm sowie weitere Informationen gibt es unter: www.wuerzburg.de/ringparkfest.

- ANZEIGE -