Banner
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in der Augustinerstraße. Foto: Pascal Höfig
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in der Augustinerstraße. Foto: Pascal Höfig

62-Jähriger aus Heidingsfeld vermisst

Update 2. Juli 2021: Der 62-jährige Vermisste, der seit dem 18. Juni 2021 spurlos verschwunden war, konnte am Donnerstag in Heidingsfeld angetroffen werden. Die Öffentlichkeitsfahndung vom 25.06.2021 wird hiermit widerrufen.

Seit Donnerstagabend fahndet die Würzburger Polizei nach einem vermissten 62-Jährigen aus Heidingsfeld. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befindet. Daher bittet die Polizei nun auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung.

Seit längerer Zeit verschwunden

Erst am Donnerstagabend war bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bekannt geworden, dass ein 62-jähriger bereits seit dem 18.06.2021 verschwunden ist. Er sei mit einem Auto davon gefahren und nicht mehr zurückgekehrt. Erst später sei bekannt geworden, dass sich der Vermisste in einem psychischen Ausnahmezustand befinden könnte. Daraufhin erfolgte die Verständigung der Polizei.

Personenbeschreibung

Von dem 62-Jährigen liegt folgende Personenbeschreibung vor:

Rectangle
topmobile2
  • Ca. 170 cm groß, kräftige Figur
  • Kurze hellbraune Haare mit Geheimratsecken
  • Trägt schwarze Brille
  • Möglicherwiese mit blauem Ford Focus, WÜ-BW 885, unterwegs

Wer den Vermissten nach seinem Verschwinden gesehen hat oder Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile