Banner
Mainglück-Inhaberin Sandra Lemmich. Foto: Mainglück
Mainglück-Inhaberin Sandra Lemmich. Foto: Mainglück

6 Jahre Mainglück: Sandra über Teamwork, Corona & die Geburtstagswoche

Es ist wieder an der Zeit, ein herzliches Geburtstagsständchen zu singen: Happy Birthday, Mainglück! Vor sechs Jahren startete die Erfolgsgeschichte der Modeboutique von Sandra Lemmich in der Spiegelstraße. Im Herzen der Stadt sorgen die erfolgreiche Geschäftsfrau und ihr Team seit Tag eins mit sympathischer Beratung für großartige Modemomente in familiärer Atmosphäre. Am Samstag, den 3. Juli 2021, wird deswegen gebührend gefeiert. Ab Montag, den 28. Juni 2021, beginnt die Geburtstagswoche – alle Modefans können sich auf tolle Schnäppchen freuen. Wir haben uns mit Sandra über ein Jahr Corona, die diesjährige Spendenaktion und ihre schönsten Mainglück-Momente unterhalten.

Gemeinsam durch die Krise

Würzburg erleben (WE): Wie geht es Dir & dem Mainglück nach über einem Jahr Corona?
Sandra Lemmich: „Es lief super. Wir haben die Corona-Krise mega gemeistert und haben das auch in Zukunft vor. Mal sehen, ob das jetzt wirklich das Ende war. Aber wir sind für jedes Szenario super aufgestellt und das natürlich über unterschiedliche Kanäle.

WE: Was war während dieser Zeit am schwersten für Dich?
Sandra Lemmich: „Ich war fremdgesteuert. Das schwerste für mich war die Kontrolle aus der Hand zu geben. Für mich war es aber dennoch emotional ein Auf und Ab, aber meine Girls und die besten Kunden haben mich super durch diese Zeit getragen.“ 

WE: Wie hast Du Dein Team motiviert? 
Sandra Lemmich: „Für mich war immer wichtig und das war zugleich meine größte Aufgabe, den Mädels die Sicherheit zu geben, dass das Mainglück durch die Krise kommt und dass jeder Arbeitsplatz sicher ist. Die schwachen Momente hatte ich zu Hause mit meinem Mann, wo ich mir dachte, das ist echt viel. Im Laden galt für mich immer, nie mein Ziel aus dem Auge zu verlieren und mit tollen Ideen die Krise zu meistern. Beispielsweise mit dem Testzelt, der Teststation oder unserer Überraschungstüten-Aktion.

Rectangle
topmobile2

Styles von Mainglück auf Instagram

Ich habe die Girls mit meiner Energie mitgetragen und sie wussten, ich mache alles, damit wir Corona überstehen. Ich wollte mir am Ende nie die Frage stellen, ob ich alles gegeben habe, um die Krise zu überstehen! Das war mein Credo durch das Jahr Corona.“ 

Happy Birthday, Mainglück! Foto: Pascal Höfig

Happy Birthday, Mainglück! Foto: Pascal Höfig

Eis, Prosecco & Schnäppchen

WE: Auf welche Specials und Aktionen können sich die BesucherInnen zum Geburtstag freuen?
Sandra Lemmich:Ab Montag, den 28. Juni 2021, starten wir mit dem Verkauf unserer Spendenaktion-Überraschungstüten für Marrakesch. Außerdem warten wie die letzten Jahre auch die ganze Woche großartige Schnäppchen. Unter der Woche sind wir wie gewohnt von 10 bis 19 Uhr für unsere KundInnen da.“  

WE: Um welche Uhrzeit startet das Event und wie lange geht es?
Sandra Lemmich:Die Geburtstagsparty am 3. Juli 2020 startet um 10 Uhr und geht bis 20 Uhr. Wir werden Eis von CiCo von gegenüber anbieten, außerdem wird es Prosecco und weitere tolle Sachen geben, auf die man sich freuen kann. Hoffentlich sind die Temperaturen super. Bisher hatten wir eigentlich jedes Jahr Glück!“ 

Der Erlös aus dem Verkauf der Überraschungstüten wird an ein Dorf in Marrakesch gespendet. Foto: Mainglück

Der Erlös aus dem Verkauf der Überraschungstüten wird an ein Dorf in Marrakesch gespendet. Foto: Mainglück

Trinkwasser für Marrakesch

WE: Der Geburtstag ist gleichzeitig auch ein Charity-Event. Die Erlöse fließen dieses Mal nicht an einen Verein. Wen möchtest Du unterstützen?
Sandra Lemmich: „Die Erlöse der Überraschungstüten gehen an ein kleines Dorf in Marrakesch. Wir würden beispielsweise gerne einen Brunnen bauen und die Menschen mit Essen und Kleidung unterstützen.“

Gutschein hier online erwerben!

WE: Wie bist Du auf diese Idee gekommen?
Sandra Lemmich: „Unsere liebe, neue Kollegin Chaimi, die seit letztem Jahr bei uns ist, kommt aus Marrakesch. Sie unterstützt seit Jahren ein Dorf in Ihrer Heimat. Wir sind darauf gekommen, da wir fehlerhafte Ware hatten und ich diese vernichten wollte. Dann hat sie mich gefragt, ob ich diese Sachen nicht sammeln könnte. Sie besucht jedes Jahr dieses Dorf in Marrakesch und bringt mit ihrer Familie Essen, Klamotten und weitere Sachen. Die Menschen dort haben nichts, wirklich nichts! Kein sauberes Wasser, kein Essen, keine Kleidung – es fehlt an allem. Ein kleines Loch im T-Shirt stört hier keinen. So bin ich darauf gekommen. Als ich gehört habe, wie schlecht es den Menschen dort geht und wie gut wir es hier haben, hab ich mich dazu entschieden diesen Menschen in diesem Jahr ein Stück Lebensqualität zu schenken und hierfür Spenden zu sammeln.“

Goodie-Bag kaufen & Gutes tun

WE: Wie werden die Spenden gesammelt?
Sandra Lemmich: „Spenden werden über den Verkauf der Überraschungstüten für Marrakesch gesammelt. Zusätzlich haben wir ein Spendenkonto bei der Sparkasse einrichten lassen. Die Kontonummer lautet: DE4579050000004918609. Ich will mich jetzt schon für jeden gesammelten Euro bedanken.“ 

Rectangle2
topmobile3

WE: Erzähl uns mehr zu den Überraschungstüten für Marrakesch. 
Sandra Lemmich: „Die Überraschungstüten kosten 30 Euro und sind ab dem 28. Juni im Mainglück zu bekommen. In diesem Fall ist nur Barkauf möglich. Wir haben uns für den Inhalt etwas super tolles einfallen lassen. Die Tasche haben wir von Drykorn gesponsert bekommen. Ein sehr schönes Jute-Täschle, gefüllt mit tollen Sachen, die sogar extra aus Marrakesch eingeflogen wurden. Ein typischer Schwamm aus Marrakesch, der die Haut so glatt macht wie ein Baby POPO. Außerdem gibt es Tee aus Marrakesch, einen Geburtstags Mainglück Keks von „Lovely Pie“ und einen 10 Euro-Mainglück-Gutschein (einlösbar ab 5. Juli). Ein Highlight sind Armbänder in den Farben von Marrakesch, die extra angefertigt wurden. Diese sollen beim Tragen immer an die gute Tat für Marrakesch erinnern. Schnell sein lohnt sich, denn die Täschle sind limitiert.“

WE: Wie findet die Übergabe der Spenden statt?
Sandra Lemmich: „Chaimi fliegt jedes Jahr nach Marrakesch und wird voraussichtlich im August wieder dort sein. Sie und ihre Familie werden sich vor Ort um alles kümmern und dem Dorf die Spenden übergeben. Dazu gehört auch, dass Lebensmittel von dem Geld gekauft werden usw.… Gegebenenfalls wird sie sich auch direkt um den Bau des Brunnens kümmern. Chaimi wird alles filmen und uns über jeden Schritt auf dem Laufenden halten. Wir wollen unseren Kunden dann natürlich zeigen, was wir geschaffen/erreicht haben.“

Große Team-Liebe bei Mainglück. Foto: Mainglück

Große Team-Liebe bei Mainglück. Foto: Mainglück

Große Team-Liebe

WE: Was war für Dich der schönste Moment in den letzten 6 Jahren?
Sandra Lemmich: „Es gibt so viele. Meine Mädchen haben mir – da kommen mir auch direkt die Tränen – als wir den Laden wieder aufgemacht haben ein Video geschickt mit ganz lieben Botschaften. Jede einzelne hat ein paar liebe Worte zu mir gesagt. Die Dankbarkeit hat mich berührt. Bei uns ist es sehr familiär und jede wird durch jede Lebenslage getragen.“ 

WE: Was macht das Mainglück Deiner Meinung nach so besonders?
Sandra Lemmich: „Ich muss das jedes Jahr wieder betonen: Mein Team! Das bin nicht ich, das sind die Girls. Das kann ich gar nicht anders sagen, weil gerade durch eine Krise weiß man einfach noch mehr, wer da an Deiner Seite ist und wer Dich mitträgt und wer einfach alles gibt, damit Mainglück das schafft. Es ist das Team und die KundInnen, die uns lieben und Mainglück lieben.“ 

Mainglück = ???

WE: Gibt es Pläne für die Zukunft?
Sandra Lemmich: „Innen werden wir einiges verändern und optimieren. Vergrößern oder umziehen ist aber nicht geplant. Wir werden nicht größenwahnsinnig! Mainglück gehört einfach an diese Stelle. Außerdem sind wir immer auf der Suche nach guten Mädchen. Mein größtes Ziel wäre aber natürlich, Corona hinter uns zu lassen.“ 

WE: Was wünschst Du Dir für die Zukunft? 
Sandra Lemmich: So gigantisch weitermachen wie bisher. Meine KundInnen sollen sich weiterhin willkommen fühlen und ich möchte auch selbst nie nachlassen – das ist mein Anspruch. Privat will ich lernen, auch mal durchzuatmen und zu sagen, das hast Du jetzt gut gemacht, nimm das so an und chill Dich mal. Das ist meine Hausaufgabe an mich selbst.“ 

WE: Und zum Abschluss! Was bedeutet Mainglück für Dich? 
Sandra Lemmich: „Mainglück ist mein Baby, mein Team, das mich jeden Tag auffängt und die wunderbaren KundInnen. Der Laden ist mein Leben und hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Ich habe viel gelernt und viele Aufgaben gestellt bekommen. Mainglück hat mir gezeigt, dass ich jegliche Herausforderung im Leben meistern kann.“ 

Über Mainglück

Individuell, anders und vor allem emotional ist es im Mainglück! Sandras Ziel ist es, KundInnen ein einzigartiges und vor allem angenehmes Shoppingerlebnis zu bieten. In dem Laden steckt ganz viel Persönlichkeit. Geboten wird ein toller Mix mit ganz viel Herz. Jeder soll und wird sich in diesem Geschäft wohlfühlen – dafür steht Mainglück. Besonders stolz ist Sandra darauf, dass jede Mitarbeiterin mit Herzblut dabei ist! So hat die Erfolgsstory von Mainglück begonnen.

Banner 2 Topmobile