Banner
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig

Brand in Wohnhaus – Defekt an Klimagerät offenbar ursächlich

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Donnerstagabend ein mobiles Klimagerät in einem Einfamilienhaus in Estenfeld in Flammen aufgegangen. Das Feuer ist inzwischen vollständig gelöscht. Die beiden Bewohner des Anwesens kamen aufgrund von Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus.

Klimagerät in Brand geraten

Kurz vor 22.00 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Brand in der Wilhelm-Barth-Straße eingegangen. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Würzburg-Land ergaben in der Folge, dass ein Klimagerät im ersten Stock des Wohnhauses in Brand geraten war. Es deutet alles darauf hin, dass ein technischer Defekt ursächlich war.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Im Einsatz befanden sich Löschmannschaften aus Estenfeld, Kürnach, Maidbronn, Rottendorf und Würzburg. Sie hatten den Brand schnell abgelöscht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen.

Die beiden Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Erdgeschoss aufgehalten hatten, waren durch einen Brandmelder auf das Feuer aufmerksam geworden. Sie hatten in der Folge offenbar Rauchgase eingeatmet und wurden deshalb vom Rettungsdienst versorgt und rein vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile