Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehrauto. Symbolfoto: Pascal Höfig

Brand in Behindertenwohnheim – Zwei Personen leicht verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag war im Badezimmer in einem Behindertenwohnheim in Heidingsfeld ein Feuer ausgebrochen. Zwei Bewohner mussten mit leichten Verletzungen in einer Klinik behandelt werden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bereits übernommen.

Brandausbruch im Badezimmer

Gegen 23.30 Uhr war aufgrund einer Brandmeldeanlage das Feuer in einer Einrichtung für behinderte Menschen im Sterntalerweg bekannt geworden. Die Berufsfeuerwehr hatte die Flammen rasch ablöschen können. Der Brand war in einem Badezimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Die fünf Bewohner des Gebäudes hatten sich selbst ins Freie retten können, zwei von ihnen mussten allerdings mit leichter Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden.

Fünfstelliger Sachschaden

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits vor Ort aufgenommen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.
- ANZEIGE -