Frohe Ostern! Foto: Pascal Höfig
Frohe Ostern! Foto: Pascal Höfig

Dinge, die man in Würzburg trotz Corona an Ostern machen kann

Bunte Eier im Garten verstecken oder einen Hefezopf backen: an Ostern haben auch die Würzburger einige Traditionen, die sie jedes Jahr aufs Neue ausleben. Doch leider muss das Sonntagsessen der ganzen Familie ausfallen oder im kleinen Kreis stattfinden. Langeweile kommt da trotzdem nicht auf. Wir haben für Euch eine Vielzahl an Dingen, die man trotz Corona an Ostern machen kann. Bei allen Aktivitäten gelten natürlich die aktuellen Hygienemaßnahmen, dabei sollten überlaufene Orte vermieden werden, sowie Kontaktbeschränkungen und Abstand eingehalten werden.

Kulinarische Wanderung

Das lange Wochenende ist perfekt, um sich auch mal die schöne Region um Würzburg herum anzusehen! Wie wäre es da mit einem Ausflug in die schönen Weinberge rund um Dettelbach? Natürlich darf da eines nicht fehlen: ein leckerer Picknick-Korb! Und den bekommt man direkt auf dem Weg geliefert. Lokale Winzer und Gastronomen in und um Dettelbach nehmen vorab Bestellungen auf und versorgen dann die Wanderer mit leckeren Köstlichkeiten – nachfragen lohnt sich!

Radtouren in und um Würzburg

Ostermenü zu Hause genießen

Feiertage sind zum Entspannen da! Nicht selten hat man keine Lust, sich den ganzen Tag in die Küche zu stellen, um das Ostermenü selbst zuzubereiten. Hierfür gibt es eine tolle Lösung: Viele Lokale aus Würzburg bieten an Ostern ihr Essen to go an oder liefern es direkt vor die eigene Haustür – da ist auf jeden Fall für Jeden etwas dabei!

Ostereier suchen

Kunstvolle Ostereier. Foto: Thomas Düchtel

Kunstvolle Ostereier. Foto: Thomas Düchtel

Die wahrscheinlich klassischste Tradition an Ostern muss auch dieses Jahr nicht ausfallen! Besonders für unsere Kleinsten macht es immer wieder Spaß, durch den Garten oder das Haus zu laufen und die kleinen bunten Eier in ihr Körbchen zu packen. So kann die Familie eine spannende Zeit mit viel Freude und leuchtenden Kinderaugen verbringen.

TOP 10 Ideen, wo man im Haus Nester verstecken kann:

  • Unter dem Bett
  • Im Badezimmerunterschrank
  • Hinter der Couch
  • In der Ecke einer Eckbank (sofern vorhanden)
  • In der Waschmaschine
  • Im Gemüsefach des Kühlschranks
  • Zwischen Zimmerpflanzen
  • Hinter den Jacken an der Garderobe
  • Unter der Treppe
  • Im Kleiderschrank

Kreativ sein

Natürlich müssen die Eier erst einmal bunt werden! Die kreative Arbeit kommt an den Feiertagen nicht zu kurz. Eier einfärben gehört für viele schon zur Oster-Tradition. Wie wäre es mal mit einem Ostergemälde oder vielleicht doch ein Gedicht schreiben: zu diesem feierlichen Anlass lassen sich so einige Dinge gestalten.

Eure Tipps gegen Langeweile im Lockdown

Eisdielen-Tour

Nichts geht über ein leckeres Eis oder einen erfrischenden Milchshake! Für alle Kneipengänger ist die Eisdielen-Tour an den Feiertagen eine leckere Alternative, die an sonnigen Tagen für Abkühlung sorgt. Würzburg hat für diesen Ausflug sehr viele Anlaufstellen zu bieten. Der perfekte Anlass, sich durch die verschiedensten Eissorten zu probieren.

Symbolbild Eis. Foto: Jessica Hänse

Symbolbild Eis. Foto: Jessica Hänse

Museumsbesuch

Die Kultur kommt an Ostern nicht zu kurz, denn viele Museen in Würzburg sind geöffnet! Mit einer Voranmeldung können zum Beispiel die Ausstellungen im Kulturspeicher oder im Museum für Franken bewundert werden. Natürlich gelten vor Ort die bekannten Corona-Maßnahmen. Auch das Museum am Dom hat für Besucher mit Voranmeldung die Pforten geöffnet.

Schnitzeljagd

Lust auf eine spannende Suche einmal quer durch Würzburg? „Wo ist Paul?“ ist eine von Würzburgern entwickelte App, die den Nutzern viele Rätsel rund um das Verschwinden von Paul bieten. Ein tolles Abenteuer für Groß und Klein, bei dem man auch einige tolle Fakten über Würzburg lernt – für Neuwürzburger und Alteingesessene gleichermaßen eine coole Sache.

Frühjahrsputz

Ja viele drücken sich davor, aber die freie Zeit kann auch dafür genutzt werden, die Bude mal wieder auf Vordermann zu bringen! Gerade jetzt ist das Eigenheim für einige Arbeitsplatz und Wohnort zugleich. Fenster putzen, saugen, wischen oder auch einfach mal Sachen ausmisten: die eigenen vier Wände bieten so viele Ecken, denen man sich widmen kann. Oder vielleicht bringen wir den Garten oder Balkon wieder in Form? Und wenn wir ehrlich sind: in einem aufgeräumten Zuhause lassen sich die Feiertage doch am besten genießen!

Die Auswahl der hier vorgestellten Locations wurde von Mitgliedern unserer Redaktion frei getroffen. Es wurden weder Gelder noch Dienstleistungen ausgetauscht und auch die Reihenfolge der Vorstellung ist vollkommen zufällig gewählt.

- ANZEIGE -