Singles leiden besonders stark unter der Pandemie. Wie flirtet man in Corona-Zeiten? Foto: Pascal Höfig
Singles leiden besonders stark unter der Pandemie. Wie flirtet man in Corona-Zeiten? Foto: Pascal Höfig

Flirten zu Corona-Zeiten

Ein flüchtiger Blickkontakt gefolgt von einem freundlichen Lächeln – der Grundstein eines perfekten Flirts. Noch vor etwas mehr als einem Jahr war es möglich, solche Momente jederzeit im Alltag zu erleben. Im Supermarkt, in der Bar oder Disco, aber auch auf Festivals oder in der Autowaschanlage. Bis wir zum nächsten Mal dicht gedrängt in einer von Würzburgs Szene Kneipen flirten können, wird wohl noch Zeit ins Land gehen. Aber auch in den Bereichen des öffentlichen Lebens, wo man sich zumindest flüchtig begegnen kann, ist ein guter Flirt schwer umzusetzen. Schon mal versucht, jemanden durch den Mund-Nasen-Schutz anzulächeln? Es mag zwar möglich sein, doch als Eisbrecher reicht das meistens leider nicht aus. https://nicht-mehr-allein.de/ begleitet Singles in Zeiten von COVID-19: Wie kann man dennoch Menschen kennenlernen, wie die Basis für eine Beziehung oder einen ausgiebigen Flirt legen?

Daten zu Corona-Zeiten – geht das überhaupt?

Dating Corona-konform zu machen, ist möglich. Doch wie auch im Homeoffice oder beim Homeschooling ist jetzt einfach ein Umdenken gefragt. Die Orte, wo man Singles trifft, sind jetzt andere als vor der Pandemie. Der Weg bis zum ersten Date ist oft steinig, doch wer weiß, was er möchte, kann auch in der aktuellen Situation einen Partner fürs Leben (oder fürs Bett) finden.

Dating-Portale erleben einen wahren Ansturm

Wenn man im realen Leben keine neuen Menschen kennenlernen kann, dann eben im www. Tatsächlich haben seit März 2020 mehr Menschen Dating-Apps oder Erotik-Portale genutzt als zuvor. Dating-Apps ermöglichen es einem, ein Profil anzulegen und seine Interessen abzuspeichern. Ein Algorithmus schlägt einem dann Personen vor, die auch aus Würzburg oder Umgebung kommen und ähnliche Interessen teilen.

Wer auf der Suche nach einem Flirt ist, sucht nicht automatisch die große Liebe. Manche Menschen sehnen sich in einer Zeit ohne One-Night-Stands aus der Disco einfach nach körperlicher Zuneigung. Erotik-Chats sind eine gute Möglichkeit, um diese Sehnsucht zu stillen. Dabei kann man Small Talk austauschen, aber auch flirten oder sogar zu Cyber Sex übergehen. Sex vor der Webcam gehört dabei für viele ebenso dazu wie Telefonsex oder Dirty Talk in Schriftform.

Ein paar Kennenlern-Tipps für Singles

Nicht nur im Internet kann man derzeit Menschen kennenlernen. Auch im Freien, beispielsweise am Alten Kai, läuft man netten Personen über den Weg. Doch aufgrund der Pandemie sollte man sich dabei natürlich an die Abstandsregeln halten.

Männer

Männer haben es mit dem ersten Date meist etwas eiliger als Frauen. Doch während Corona gilt:

  • Männer dürfen gerne den ersten Schritt machen und den Damen ihre Unsicherheit nehmen – mit Kreativität und Umsicht.
  • Auf Flirt-Portalen sollte das Profil dem Menschen dahinter entsprechen – Männer sollten sich hier nicht als Poser darstellen, sondern authentisch bleiben.
  • Humor darf gerne gezeigt werden – nichts tut derzeit so gut wie gemeinsames Lachen.

Frauen

Frauen sind beim Dating ohnehin etwas vorsichtiger als Männer. Doch mit diesen Tipps gelingt es dennoch:

  • Frauen dürfen den Takt vorgeben: Wann ist es Zeit fürs erste Date? Wird vorher schon per App geflirtet oder bleibt der Kontakt platonisch?
  • Momentan lohnt sich ein Vertrauensvorschuss: Frauen dürfen ihr Flirt-Gegenüber deshalb jederzeit um ein ausgiebiges Kennenlernen per Video Chat bitten.
  • Offene Kommunikation ist das A und O während der Pandemie, aber auch in der Liebe und im Bett – tauchen beim Kennenlernen Fragen auf, sollte Frau diese ansprechen.

Dating mit Abstand und Maske – was kann ich tun?

Die Person am anderen Ende gefällt? Oft stellt man erst bei einem Treffen fest, ob es wirklich passen könnte. Da Dates in tollen Cafés derzeit nicht möglich sind, muss man diese also ins Freie oder in die eigene Wohnung verlegen – nicht optimal. Merkt man, dass es doch nicht funkt, hatte man einen unnötigen Kontakt und somit ein höheres Infektionsrisiko. Man muss Date Ideen Corona-konform umsetzen.

Immer mehr Singles nutzen deshalb virtuelle Meeting-Plattformen, um sich trotz Corona treffen zu können. Im Video Chat kann man sich gegenübersitzen, miteinander sprechen und merkt schnell, ob man mit der Art des Anderen zurechtkommt. Wer den Schritt wagt und sich trifft, sollte auf jeden Fall sicher sein, dass der Flirt sich auch lohnt.

- ANZEIGE -