Das Airport in der Gattingerstraße. Foto: Pascal Höfig
Das Airport in der Gattingerstraße. Foto: Pascal Höfig

Airport plant Saisonstart im April

Am kommenden Samstag hätte der Kölner Darktechno-Act ZEUZ am Airport auflegen sollen, nur eine Woche später war die legendäre Milky Way geplant. Doch der AirGarten bleibt logischerweise zu – so wollen es die Bestimmungen der Regierung. Das Season Opening wird laut Informationen des Airports verlegt, die Pläne bleiben hinsichtlich einer baldigen Öffnung aber optimistisch.

Saisonstart im April

Während Würzburger Clubs mit anhängigen Biergärten wie das Dornheim, der Zauberberg, das Boot oder die MS Zufriedenheit über mögliche Öffnungen noch nichts hören lassen, peilt das Airport Mitte April als Saisonstart an.

Am Freitag, den 16. April, soll es demnach im AirGarten losgehen. Die Bundesregierung plant indessen, den Lockdown bis zum 18. April fortzuführen. Wenn es am 16. April losgehen kann, wollen Mario Angelo und Axellent, beides regionale Resident-DJs des Airports, aus diesem Datum ein besonderes machen. Schließlich wäre es eines der ersten öffentlichen Events nach vielen Monaten der Dürrephase.

Events im Outdoorbereich

Wie schon vergangenes Jahr macht das Airport seinen Outdoorbereich zur Eventlocation. Im AirGarten stehen Biertische und DJs legen auf. Tische können vorab reserviert werden.

Wer bereits für dieses Wochenende oder die Milky-Way-Outdoorveranstaltungen an Ostern Tische reserviert hatte, muss seine Reservierung für den April wiederholen. Wie das Airport auf Facebook bekannt gibt, verfallen die Reservierungen für die geplanten Veranstaltungen im März und Anfang April.

Artikel erschien zuerst auf mainding.de.

- ANZEIGE -