Banner
Die Posthallen am Hauptbahnhof Würzburg – Foto: Pascal Höfig
Die Posthallen am Hauptbahnhof Würzburg – Foto: Pascal Höfig

Nach Uni-Prüfungen: Corona-Ausbruch in Posthalle

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten diverse Prüfungen der Universität Würzburg nicht wie gewohnt in Präsenzterminen in Räumlichkeiten der Uni stattfinden – es mussten größere Räume als „Ausweichquartier“ herhalten, um allen Hygieneregeln gerecht zu werden. So wurden in den letzten Wochen auch Prüfungen in der Posthalle am Bahnhof geschrieben.

6 Mitarbeiter positiv getestet

Doch jetzt wurde bekannt, dass sich mehrere Mitarbeiter der Posthalle mit dem Corona-Virus infiziert haben. Laut Landratsamt wurden bis Mittwoch, 10. März, sechs Personen positiv getestet. Von allen Mitarbeitern seien bereits die Kontaktpersonen identifiziert worden, alle mussten sich in Quarantäne begeben.

Weiteres Vorgehen noch nicht bekannt

Die Mitarbeiter der Posthalle hätten laut Medienberichten bei der Einlasskontrolle der Studierenden unterstützt und somit auch Kontakt zu den Prüflingen gehabt. Laut Gesundheitsamt seien aber FFP2-Masken getragen worden und die AHA-Regeln eingehalten worden. Nähere Informationen über das weitere Vorgehen – ob es beispielsweise eine Massentestung der teilnehmenden Studierenden geben werde – sei aber bisher noch nicht bekannt.

Keine Reihentestungen nötig: Uni und Gesundheitsamt können Entwarnung geben

Banner 2 Topmobile