In den ehemaligen Räumlichkeiten des Kiliansbäck entsteht der Burgerladen von Steffi "Bella" Schweighöfer. Foto: Fotomontage J. Schweighöfer
In den ehemaligen Räumlichkeiten des Kiliansbäck entsteht der Burgerladen von Steffi "Bella" Schweighöfer. Foto: Fotomontage J. Schweighöfer

Statt Sport gibt’s Burger: Würzburger Fitnessstudio eröffnet Bistro

Fitness, Disco, Burger. Neben dem Club „Manny Green“ und dem Lifestyle Only Fitnesszentrum in der Würzburger Zellerau eröffnet kommende Woche ein neues Bistro. Dort soll es künftig Burger und Salate geben. Fritten sucht man vergeblich, schließlich steht ein gesundes Konzept dahinter, das von einer bekannten Fitnesstrainerin der Stadt kommt.

Burgerbistro „Bella’s“

Steffi Schweighöfer, Geschäftsführerin des Lifestyle Fitnesszentrums in der Mainaustraße, ist die Frau hinter der neuen Idee. Ihr Mann Jürgen wird sie dabei unterstützen. Das Burgerbistro trägt den Namen „Bella“, ein Spitzname von Steffi Schweighöfer.

Zweites Standbein im Lockdown

Seit zwei Monaten wird nun also in den Räumlichkeiten des ehemaligen Kiliansbäck gewerkelt. Fertig ist man dort noch nicht, doch die Pläne sind ehrgeizig. „Nächste Woche wollen wir öffnen, spätestens am Mittwoch“, sagt Jürgen Schweighöfer. Der Hintergrund der schnellen Umsetzung ist wirtschaftlich geprägt. Seit vielen Wochen ruht der Betrieb in den Lifestyle-Fitnessstudios der Schweighöfers, die sich in Zellingen, Würzburg und Arnstein befinden. Mit einem Bistro möchte sich die Familie Schweighöfer ein weiteres geschäftliches Standbein schaffen.

In den ehemaligen Räumlichkeiten des Kiliansbäck entsteht der Burgerladen von Steffi "Bella" Schweighöfer. Foto: Fotomontage J. Schweighöfer

In den ehemaligen Räumlichkeiten des Kiliansbäck entsteht der Burgerladen von Steffi „Bella“ Schweighöfer. Foto: Fotomontage J. Schweighöfer

Regionale Produkte im Take-Away-Angebot

Neben Burgern mit selbstgemachten Saucen und verschiedenen Salaten soll auch das Fleisch von einem regionalen Anbieter kommen. Die besten Kunden könnten dann auch – wenn die Fitnessstudios wieder öffnen – aus den eigenen Reihen kommen. Denn Schweighöfer weiß: „Die Jungs, also meine Söhne, haben immer Hunger.“ Und die Fitnessfreunde sicherlich auch. Gestartet wird nächste Woche mit einem Take-Away-Angebot. Ob geliefert werden kann, wird noch geprüft.

Artikel erschien zuerst auf mainding.de.

- ANZEIGE -