Symbolbild Laptop. Foto: Jessica Hänse
Symbolbild Laptop. Foto: Jessica Hänse

Weihnachtsshopping: Trotz Lockdown lokale Unternehmen unterstützen

Jetzt ist es doch soweit: ab morgen, den 16. Dezember, gibt es wieder einen harten Lockdown. Es gelten Kontaktbeschränkungen und eine nächtliche Ausgangssperre. Besonders hart trifft es den lokalen Einzelhandel. Gerade in den Tagen vor Weihnachten sind viele noch in der Würzburger Innenstadt auf der Suche nach einem Geschenk, doch dieses Geschäft fällt jetzt weg. Um lokale Unternehmen zu unterstützen, wurde schon vor längerer Zeit die Initiative „Main-Post verbindet“ ins Leben gerufen. Und ganz neu in der Stadt ist der Lieferdienst WüLivery.

Übersicht stationärer Händler

Viele ansässige Geschäfte und Lokale wurden kreativ, haben einen Online-Shop hochgezogen oder liefern ihre Produkte und Speisen aus. Die Plattform „Main-Post verbindet“ bietet den Würzburgern eine Übersicht über stationäre Anbieter, die in der jetzigen Zeit ihre Produkte und Co. online verkaufen. Zudem soll damit dazu aufgerufen werden, Würzburger Geschäfte und Restaurants zu unterstützen, damit man diese auch nach der Corona-Krise noch besuchen kann.

Mitmachen kann jeder Händler kostenlos. Einfach selbständig anmelden und alle Daten hinterlegen und schon ist man auf der Liste der lokalen Läden mit Online-Shop, Liefer- oder Abholservice dabei.

Neuer Lieferdienst WüLivery

Ein besonderer Service, um den stationären Handel zu unterstützen, ist auch der neue Lieferdienst WüLivery – vom Stadtmarketing ins Leben gerufen. Hier können auch während des Lockdowns Waren eines Geschäfts in der Innenstadt bestellt werden, welche mit dem Fahrradlieferdienst komplett emissionsfrei direkt nach Hause gebracht werden. So kann man die lokalen Anbieter unterstützen und weiterhin Produkte des Würzburger Lieblingsladens kaufen.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz kann derzeit kein Abholservice angeboten werden. Rechtliche Grundlage hierfür ist die Untersagung von sogenannten „Click & Collect“- Angeboten im Rahmen der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

- ANZEIGE -