Ein Arzt führt die Testung durch das Autofenster durch. Foto: Jessica Hänse
Ein Arzt führt die Testung durch das Autofenster durch. Foto: Jessica Hänse

Corona: Zahlen und Fakten zu Testungen & Impfungen in Würzburg

In Sachen Corona dreht sich derzeit alles um Zahlen und Statistiken: Um Infektionen nachzuweisen sind natürlich Testungen notwendig – mit der Errichtung eines Testzentrums in Würzburg ist auf der Talavera seither viel los. Auch Impfungen sind bereits ein Thema: Für einige Impfstoffe werden die Zulassungsvoraussetzungen bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) geprüft – die kreisfreien Städte und Landkreise wurden aber schon im Vorfeld aufgefordert, mindestens ein zentrales Impfzentrum oder mehrere Impfzentren zu errichten und zu betreiben, heißt es seitens des Landratsamtes Würzburg.

Corona: Tägliches Update für Würzburg

Ob Testungen oder Impfungen: Diese interessanten Fakten und Zahlen gibt es darüber in Würzburg zu wissen.

2.114 Testungen…

… gab es bereits insgesamt seit der Inbetriebnahme des neuen Testzentrums im Universitätsklinikum D20 im November. Pro Tag wurden etwa zwischen 50 und 120 Tests durchgeführt – die Zahl variiert stark von Tag zu Tag. Getestet wurde seit Ende Oktober außerdem 3.140 Mal dezentral in verschiedenen Einrichtungen: Bis zu rund 300 Tests schaffte das Test-Team an einem Tag.

3.616 Mal…

… wurde seit Beginn des neuen Schuljahres an Mobilen Teststrecken der Regierung von Unterfranken getestet. Allein schon am 14. September 2020 ergaben sich 1.435 Testungen aus verschiedenen Schulen am Parkplatz des Dallenbergbads. Bis zum 22. September fanden hier insgesamt 2.915 Corona-Test statt, weitere mobile Teststrecken gab es in der Turnhalle der Mittelschule Heuchelhof (227 Tests), am Campus Hubland (337 Tests) und in der GU Ochsenfurt Kindermannstraße (137 Tests).

56.368 Teststäbchen…

… wurden erfolgreich für Tests am Bayerischen Testzentrum auf dem Talavera Parkplatz in Würzburg verwendet. Das Testzentrum wurde am 25. August 2020 im Rahmen der Reiserückkehrer in den Sommerferien eingerichtet – nun ist das Testzelt winterfest und weiterhin geöffnet.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 12 bis 19 Uhr
  • Vorherige Terminvereinbarung zwingend erforderlich, telefonisch unter 0931 8000828, bzw. online unter www.testzentrum-wuerzburg.de
Testzahlen des Bayerischen Testzentrum an der Talavera. Grafik: Landratsamt Würzburg

Testzahlen des Bayerischen Testzentrum an der Talavera. Grafik: Landratsamt Würzburg

49 % der Getesteten…

… im Labor Eurofins sind männlicher Natur. 41 % der 49.266 Tests (zwischen dem 07.09. und 30.11.20) stammen von weiblichen Getesteten, über die restlichen 9 % gibt es keine Informationen. Ein Großteil der Getesteten weist im Übrigen ein Alter zwischen 10 und 60 Jahren auf, bei einem kleinen Anteil hiervon fällt das Ergebnis positiv aus.

Verteilung der Tests nach Alter. Grafik: Landratsamt Würzburg

Verteilung der Tests nach Alter. Grafik: Landratsamt Würzburg

Interessant wird es auch in Hinsicht auf die Gründe für einen Corona-Test: 47 % der getesteten Personen zwischen dem 1. Oktober und dem 30. November geben an, Kontakt zu einem COVID-19 positiven Patienten gehabt zu haben. 94,22 % dieser Getesteten erhielten ein negatives Testergebnis.

7 % begründen, in einer Einrichtung des sensiblen Bereichs untergebracht oder tätig zu sein, bei etwa 6 % handelt es sich um Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet. 38 % möchten auf eigenen Wunsch hin getestet werden.

Die Gründe für einen Corona-Test. Grafik: Landratsamt Würzburg

Die Gründe für einen Corona-Test. Grafik: Landratsamt Würzburg

Bis zu 1.000 Impfungen pro Tag…

… beträgt die Kapazität zukünftig durch die geplanten 5 Impflinien am Hauptimpfstoffzentrum von Stadt und Landkreis Würzburg. Dieses entsteht auf dem Talavera-Parkplatz in Würzburg (Öffnungszeiten voraussichtlich von Montag bis Samstag, 11 bis 19 Uhr)

Zusätzlich sind insgesamt 10 mobile Impfteams und 3 externe Impflinien vorgesehen. Daneben werden in Giebelstadt 2 weitere Impflinien vorbereitet.

Richtfest am Impfzentrum auf der Talavera. Foto: AFAG

Richtfest am Impfzentrum auf der Talavera. Foto: AFAG

Folgende Punkte sind bei der Auswahl des Standortes berücksichtigt worden:

  • Geografische Lage des Landkreises und der Stadt
  • Verfügbarkeit von medizinischem Fachpersonal und Ärzten
  • Koordinierung von Einsätzen in Pflegeeinrichtungen u. ä.
  • Erreichbarkeit von Impfangeboten
  • Pendlerverflechtungen
  • Anzahl der Impfberechtigten
  • Synergieeffekte bei der Umsetzung
  • Personalressourcen im Landratsamt

50 Einrichtungen…

… mit rund 2.700 Bewohner sollen im Stadtgebiet von den 10 mobilen Impfteams vor Ort besucht werden. Im Landkreis Würzburg kommen noch 36 Einrichtungen mit 1.644 Bewohnern hinzu. Hier ist eine Impfleistung von unter 100 Personen pro Tag zu rechnen, so das Landratsamt Würzburg.

- ANZEIGE -