Banner
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig

Raubüberfall auf einen 59-Jährigen – Polizei sucht Zeugen

Zu einem Raubüberfall ist es am Freitagnachmittag in der Rotkreuzsteige in Würzburg im Stadtteil Grombühl gekommen. Die bislang unbekannten Täter sprachen den 59- Jährigen an, rangen ihn zu Boden und durchsuchten ihn dort nach Wertgegenständen. Mit einem Portemonnaie flüchteten die Täter schließlich in unbekannte Richtung. Zur Aufklärung der Tat setzt die Kripo Würzburg neben den eigenen Ermittlungen auch auf Hinweise von Zeugen.

Drei Unbekannte ringen das Opfer nieder

Zu Fuß befand sich der 59-Jährige gegen 16:30 Uhr in der Rotkreuzsteige auf dem Weg in Richtung Innenstadt, als er rund 150 Meter vor der Einmündung zur Straße „Am Stein“ von drei entgegenkommenden Heranwachsenden mit einem Hallo angesprochen wurde. Unmittelbar danach zog ihn einer der Männer nach hinten, sodass er zu Boden stürzte. Dort schlugen die jungen Männer mehrfach auf ihn ein und durchsuchten ihn förmlich nach Wertgegenständen. Mit dem Portemonnaie des Geschädigten rannten die Täter schließlich weg.

Die drei Männer konnten durch den Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: Ca. 20 Jahre alt, ca. 175 groß und schlank. Südländische Erscheinung mit Drei-Tage-Bart, sprach arabisch. Bekleidet mit einer khakifarbenen Winterjacke und einem schwarzen Kapuzenpulli.
Täter 2: Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Südländische Erscheinung, sprach arabisch. Bekleidet mit einem dunkelgrauen Kapuzenpulli.
Täter 3: Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Südländische Erscheinung, sprach arabisch. Bekleidet mit einem Kapuzenpulli und blauer Jeans.

Rectangle
topmobile2

Polizei sucht Zeugen

Auf eine gezielte Fahndung nach dem Trio musste die Polizei verzichten, da der Überfall erst mehrere Stunden später mitgeteilt wurde. Daher setzt die Kripo Würzburg neben ihren eigenen Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise. Von besonderer Bedeutung zur Aufklärung der Tat sind Hinweise von Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Angaben zu möglichen Tätern anhand der Personenbeschreibung machen können. Hinweise nimmt die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 entgegen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile