Weihnachtsbaumverkauf. Foto: Pascal Höfig
Weihnachtsbaum. Symbolfoto: Pascal Höfig

Map: Weihnachtsbaum kaufen in und um Würzburg

Oh Tannenbaum, O Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter! Nicht mehr lange und Weihnachtsmann oder Christkind stehen vor der Türe. Wo aber sollen die Geschenke hingelegt werden, wenn kein Weihnachtsbaum vorhanden ist? Doch die Weihnachtsbaumwahl ist nicht so einfach. Vielleicht mal einen künstlichen Christbaum? Doch wie schön ist der Tannengeruch, der sich daheim zur Weihnachtszeit verteilt? Das kann dann doch nur der echte Baum. Auch dieses Jahr gibt es wieder verschiedene Standorte, an denen sich jeder seinen Lieblingsbaum kaufen kann. Damit auf keinen Fall ein Haushalt ohne da steht, haben wir eine Map mit Weihnachtsbaum-Verkaufsstellen in und um Würzburg zusammengestellt.

Weihnachtsbaum mieten?

Fakten zum Weihnachtsbaumkauf

Potenzielle Weihnachtsbäume gibt es viele – doch welcher ist der Richtige für mich? Bei Weihnachtsbäumen unterscheidet man unterschiedliche Arten von Bäumen. Am beliebtesten sind hierbei Nordmanntannen, Blaufichten, Fichten und Edeltannen. Bezüglich des Preises fallen die Nordmanntannen etwas teurer aus. Bei einer Höhe von ca. 2 m muss man mit Kosten von etwa 36 € bis 48 € rechnen. Die Blaufichten hingegen sind mit etwa 20 € bis 30 € eindeutig billiger. Der Preis für einfache Fichten liegen bei ca. 6 € bis 10 € pro Meter. Trotz des hohen Preises entscheiden sich trotzdem rund 80 % aller Deutschen für die Nordmanntanne. Ein Grund dafür sind die weichen Nadeln, die nicht so schnell austrocknen wie bei den Mitkonkurrenten. Jedoch bekommt man bei Nordmanntannen nicht den typischen Tannenbaum-Geruch. An zweiter Stelle folgt mit rund 15 % die Blaufichte.

Der 17m hohe Weihnachtsbaum am Unteren Markt stammt dieses Mal aus Veitshöchheim. Foto: Lilli Müller

Der 17m hohe Weihnachtsbaum am Unteren Markt stammt dieses Mal aus Veitshöchheim. Foto: Lilli Müller

Bio-Weihnachtsbaum?

Schon gewusst? Ca. 90 % aller in Deutschland gekauften Weihnachstbäume stammen aus Deutschland. Um eine Höhe von 2 m zu erreichen, wächst ein Weihnachtsbaum ungefähr zehn Jahre. Das Klima wird für die Bäume in Deutschland allerdings zur Herausforderung. Denn aufgrund der hohen Temperaturen und dem geringen Niederschlag sind die Bedingungen nicht optimal. Deswegen achten viele Menschen beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf andere Gesichtspunkte – wie die Herkunft oder die Pflege des Baumes. Wer ein bisschen tiefer in die Tasche greifen kann und will, kann sich einen Bio-Weihnachtsbaum kaufen. Diese sind ungespritzt und deshalb auch teurer – jedoch sind sie dafür auch besser für die Umwelt und das Raumklima.

Verkaufsstellen in und um Würzburg

Alexander Dennda – Weihnachtsbaumkulturen (Gramschatzer Weihnachtsbäume), Rimpar

  • bis 24. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: täglich 10 bis 16 Uhr

EDEKA-Center Popp

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Nürnberger Str. 61, Würzburg

Gärtnerei Peter Hummel (Kitzingen) – in der Gärtnerei

  • ab 04. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 8 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr

Gärtnerei Peter Hummel (Kitzingen) – in der Plantage

  • ab 09. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-So. von 10 bis 16 Uhr

Kompostwerk Würzburg GmbH

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Kitzinger Str. 60, Würzburg

Wolf’s Spessart-Tanne, Lindelbach

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: bis zum 23. Dezember 9:30 bis 16:30 Uhr, am 24. Dezember 9:30 bis 12 Uhr

Main Center 

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo. – Sa. von 10 bis 17 Uhr
  • Oberdürrbacherstr. 2, Veitshöchheim

Modehaus Gebrüder Götz

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo. – Sa. von 10 bis 17 Uhr
  • Mainaustr. 53, Würzburg

Neubert XXXL

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Mergentheimer Str. 59, Würzburg

Real Nürnberger Straße

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Nürnberger Str. 12, Würzburg

 Schraud & Baunach 

  • bis 23. Dezember 2020
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr
  • Louis-Pasteur-Str.5, Würzburg

Ochsenfurt-Erlach

Verkauf von EU-Bio-zertifizierten Christbäumen der Familie Haas

  • ab 5.12. solange der Vorrat reicht,
  • Mo – Fr. 9 bis 18 Uhr und Sa. 9 bis 13 Uhr,
  • Baumschule Schramm, Schwarzenbergstr. 28, Erlach

Weitere Verkaufsstellen:

  • Frischecenter Trabold, 10.12.-24.12, Würzburg
  • OBI Markt Würzburg-Hafen
  • Real Industriestraße, Würzburg
  • Tegut Zeppelinstraße, Würzburg
  • OBI Markt Würzburg-Heuchelhof
  • Friedhofsgärtnerei Steger GmbH
  • Tegut Virchowstraße, Würzburg
  • IKEA Möbel & Einrichtungshaus Würzburg
  • OBI Markt Würzburg-Lengfeld
  • HORNBACH am Handelshof, Würzburg
  • BayWa Bau- & Gartenmärkte GmbH & Co. KG Nürnberger Straße, Würzburg
  • Gärtnerei Ziegler, Pilziggrundstraße, Würzburg
  • Gärtnerei Karl-Heinz Hupp, Otto-Hahn-Straße, Würzburg
  • Gut Heuchelhof, Berner Str. 2, Würzburg, einmalig am 13.12.2020 von 10 bis 13 Uhr
  • Faschingsgesellschaft Versbach, einmalig am 13.12., 9 bis 16 Uhr, Parkplatz neue SB-Halle Versbach

Verkaufsstelle fehlt?

Eine Verkaufsstelle fehlt? Dann schickt uns eine Mail an redaktion@wuerzburgerleben.de und wir fügen die Verkaufsstelle in unsere Übersicht ein.

- ANZEIGE -