Waldemar oder Astrid - wie heißt die Gans nun? Fotos: Karin Wolf, Lyubov Milyavska, Marleen Rößler, Soledad Sauerhagen Ferrari
Waldemar oder Astrid - wie heißt die Gans nun? Fotos: Karin Wolf, Lyubov Milyavska, Marleen Rößler, Soledad Sauerhagen Ferrari

Waldemar – oder Astrid? Eine Gans in der Identitätskrise

Wie viel Berühmtheit erträgt ein Vogel? Bei einer bekannten Gans, die das Mainufer in der Sanderau bewohnt, führte der Ruhm wohl nun zu einer Identitätskrise: Wir berichteten vor einigen Tagen von der Gans Waldemar, die wohl gar nicht Waldemar heißt.

Identitätskrise ausgelöst

Auch die Instagramseite @uni_wuerzburg_memes berichtete vor Kurzem vom watschelnden Bewohner der Sanderau, worauf sich auch der vermeintliche Besitzer @schindy.14 gemeldet haben soll. Dieser meinte, die Gans heiße Astrid – ein weiblicher Name, der nicht mit unserer Berichterstattung übereinstimmt. Ein Skandal! So werden wir beschuldigt, nun für die Identitätskrise von Waldemar/Astrid verantwortlich zu sein!?

Darauf machte uns auch der Betreiber der Seite, Jakob Lingens, deutlich aufmerksam, indem er in einer sehr förmlichen Mail forderte, diesen überaus gravierenden Fehler unsererseits zu beheben: „Zum Wohle der Gans würde ich Sie bitten, den Sachverhalt aufzuklären und Ihre Leser ggf. darüber in Kenntnis zu setzen, dass der Name der Gans nicht, wie fälschlicherweise angenommen, ‚Waldemar‘, sondern ‚Astrid‘ ist.“ Er habe hierzu auch auf Instagram eine Umfrage gestartet, wonach rund 93 % der über 600 Personen für den Namen „Astrid“ abgestimmt hätten.

Dem Besitzer entwischt

Sehr verwirrend muss es für den Vogel sein, von einigen Passanten „Astrid“ und wiederum von anderen „Waldemar“ genannt zu werden! Doch wie kommt es zu dieser Uneinigkeit über den Namen? Wie bereits berichtet, stammen die Infos der Gans von einem Würzburg erleben-Fan, der uns über die niedliche Geschichte um den gefiederten Würzburger aufklärte. Wie sich auf Nachfrage herausstellte, habe er selbst der Gans den Namen Waldemar gegeben: „Ich sah ihn und mein Bauch sagte …. Waldemar“, so die Aussage. Mittlerweile habe der Name die Runde gemacht und jeder würde ihn so nennen, heißt es.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Julius-MaxiMEMEian (@uni_wuerzburg_memes)

Fast jeder: Abstimmungen der rund 3.300 Follower starken Community von @uni_wuerzburg_memes ergaben schließlich ein deutliches Pro für den Namen „Astrid“. „Was ist, wenn es nicht nur eine Gans in der Identitätskrise ist, sondern SIE auch noch feministisch ist? Wie schrecklich wäre das denn, sie dann ‚Waldemar‘ zu nennen??“, heißt es in einem Kommentar. Wir erinnern uns: Der Name, den der angebliche Besitzer ihr/ihm gegeben hatte, war Astrid. Die Gans sei ihm in Veitshöchheim angeblich entwischt, seither lebt sie in Freiheit.

Besitzer bekannt??

Doch warum fängt er Astrid (oder Waldemar) nicht wieder ein, wenn er doch Kenntnis über ihren derzeitigen Aufenthaltsort hat? „Astrid ist mir vor einiger Zeit ausgebüxt und wurde schon bald am Mainufer in der Sanderau gesichtet. Ich habe mich allerdings dazu entschieden, dass ich Astrids Entscheidung in Freiheit zu leben respektieren möchte. Ihr geht es am Main sehr gut, sie findet genug zu fressen und sorgt bei der Würzburger Bevölkerung für Begeisterung“, heißt es seitens des vermeintlichen Besitzers Valentin.

„Astrid ist mittlerweile erwachsen und kann auf eigenen Füßen stehen. Ich behalte Astrid jedoch im Auge, und sollte sich ihr Zustand oder ihre Situation verschlechtern oder sollte sie den Anschein machen, gerne wieder bei mir einziehen zu wollen, nehme ich sie gerne wieder bei mir auf. Sie liegt mir nach wie vor sehr am Herzen, weshalb es mir wichtig ist, dass die Würzburger sie gut behandeln.“

Zum Wappentier geworden

Ob es sich hier um den wahrlichen Besitzer von Gans Waldemar (oder Astrid) handelt, ist leider nicht bestätigt. Fakt ist, dass die Gans nun zum Wappentier der @uni_wuerzburg_memes Instagramseite geworden ist und durchaus für viel Begeisterung sorgt. Auch unter unserem Facebook-Posting teilten vereinzelte Fans der Würzburg erleben-Community ihre Erfahrungen mit „Waldemar“ (oder Astrid) mit uns. „Er war total gechillt und hat einfach nur den Blick auf unseren schönen Main genossen“, berichtet Marleen, „Ich habe ihn auch schon ‚kennengelernt‘. So ein geduldiges Model trifft man selten!“, meint auch Karin.

Was meinst Du?

Astrid oder Waldemar: Welchen Namen findest Du besser für die berühmte Gans am Main? Schicke uns eine Mail an redaktion@wuerzburgerleben.de oder kommentiere unter unserem Facebook-Posting!

- ANZEIGE -