Radrennbahn in Schweinfurt um 1900 (bearbeitet). Foto: Stadtarchiv Schweinfurt
Radrennbahn in Schweinfurt um 1900 (bearbeitet). Foto: Stadtarchiv Schweinfurt

Sportgeschichten aus Unterfranken gesucht!

„Sport in Unterfranken“ ist das Thema der nächsten Sonderausstellung, die der Bezirk Unterfranken mit dem Museum für Franken erarbeitet. Auch wenn die Ausstellung erst 2022 zu sehen sein wird: Schon heute sind die Ausstellungsteams fleißig und rufen die Bevölkerung zur Mithilfe auf! Gesucht werden Erinnerungsstücke und die dazugehörige Geschichten rund um den Sport in Unterfranken.

Was macht Unterfrankens Sportler aus?

Wer übt eine Sportart aus, die kaum einer kennt? Liegt irgendwo noch der alte Gips vom Kreuzbandriss aus dem Abstiegskampf? Und wo sind die durchtanzten Ballettschuhe von der Schwanensee-Aufführung? Was war das dramatischste, lustigste oder wichtigstes Ereignis der Vereinsgeschichte? Das Ausstellungsteam ist gespannt auf das, was Unterfrankens Sportler*innen ausmacht!

Teil der Sonderausstellung werden

Noch bis zum 31. Januar 2021 können die kurzen Geschichten begleitet von einem Foto an sport@museum-franken.de geschickt werden. Alternativ ist auch eine Teilnahme per Direktnachricht an die Social Media-Kanäle des Museums für Franken (Facebook, Instagram) möglich. Alle können so Teil der neuen, inklusiven Sonderausstellung werden, die ab 2022 in ganz Unterfranken auf Wanderschaft geht.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Museums für Franken.

- ANZEIGE -