Die Festung Marienberg im Herbst. Foto: Katharina Kraus
Die Festung Marienberg im Herbst. Foto: Katharina Kraus

5 Ideen für Herbstaktivitäten in Würzburg

Wind und Regen oder doch Sonnenbrillenwetter? Der Herbst macht was er will und überrascht fast täglich mit veränderten Wetterbedingungen. Damit ihr für jedes Wetter mit den besten Aktivitäten gewappnet seid, hat unsere Redaktion fünf Ideen für euch gesammelt, die euch den Herbst versüßen sollen – egal ob drinnen oder draußen.

Tipps, wie Du Dein Zuhause herbstlich dekorierst

Sammeln – Pilze oder Kastanien

Klingt simpel, macht aber umso mehr Spaß! Im Kindesalter geht man häufig im Herbst mit der Familie Kastanien oder Pilze sammeln. Je älter man wird, desto seltener werden die Sammelausflüge in den Wald. Dabei ist es doch etwas ganz besonderes, die eigenen Pilze oder die eigens gesammelten Kastanien nach einem Tag an der frischen Luft beim Abendessen zu genießen, als wenn man sie auf dem Markt erworben hat. Also: Gummistiefel an, Körbe und Tüten bereithalten und los geht das Sammeln. Tipp: Für Pilzneulinge empfiehlt sich vor dem Sammeln ein kleine Auseinandersetzung mit dem Thema giftig/ungiftig.

Bowling

„Eine ruhige Kugel schieben“, sollte in diesem Fall nicht das Motto sein: Bowling ist eine super Aktivität im Herbst. Nicht nur, weil man sich im Trockenen befindet und trotzdem aktiv etwas tun kann, sondern auch, weil man gemeinsam mit Freunden in Teams gegeneinander antreten kann. Ein paar leckere Getränke und Snacks dazu und einem tollen Herbsttag steht nichts mehr im Wege. In Würzburg und Umkreis gibt es viele Bowlingcenter, wie Hyperbowling im Heuchelhof oder Extreme Bowling im Mainfrankenpark, in denen nicht nur gebowlt werden kann. Wer also zwischendurch etwas Abwechslung möchte, könnte auch mal eine Runde Dart oder Billard spielen.

Wellness – Auswärts oder Selfmade

Auch jetzt, in Zeiten von Corona, ist es weiterhin möglich sich in der Therme eine Auszeit zu gönnen. Durch ein umfassendes Hygienekonzept stellen die Thermen sicher, dass weder auf Badespaß noch auf Entspannung verzichtet werden muss. Neben dem Nautiland in Würzburg, gibt es auch noch viele Thermen im Umkreis, wie das WONNEMAR in Marktheidenfeld oder die KissSalis Therme in Bad Kissingen.

Neue Tarife im Nautiland

Sogar die Saunanutzung ist, ausgenommen einzelne Thermen, unter Beachtung der dortigen Hygieneregeln gestattet. Das Sandermare in Würzburg bleibt allerdings weiterhin geschlossen.

Wer keine Lust hat das Haus zu verlassen, kann auch die eigenen vier Wänden in eine Wellness-Oase verwandeln. Ein heißes Schaumbad, Gesichtsmasken, Duftkerzen, entspannte Musik und schon hat man seine eigene kleine Therme direkt zu Hause.

Darf's ein wenig Wellness sein? Foto: Dominik Ziegler

Darf’s ein wenig Wellness sein? Foto: Dominik Ziegler

Backen

Der Herbst bietet die beste Möglichkeit, um seine Backkünste aufzufrischen oder zu verbessern. Nach dem Herbst kommt schließlich der Winter und wartet mit vielen Köstlichkeiten, die gebacken werden wollen. Die perfekte Gelegenheit also, um wieder Übung in die Sache zu bringen. Egal ob Waffeln, selbstgebackenes Brot, Kuchen, Muffins oder Herbstgebäck. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und geben einem grauen Herbsttag einen leckeren Sinn. Und Backen macht nicht nur alleine Spaß. Zusammen mit Freunden etwas zu zaubern und anschließend gemeinsam bei Kaffee oder Tee zu genießen, macht gleich doppelt so viel Laune.

Symbolbild Brot. Foto: Jessica Wille

Symbolbild Brot. Foto: Jessica Wille

Herbstmesse

Die Marienkapelle am Würzburger Marktplatz. Foto: Jacob Grimm

Die Marienkapelle am Würzburger Marktplatz. Foto: Jacob Grimm

Gute Neuigkeiten für alle Markt- und Messenfreunde. Die Allerheiligenmesse, auch Herbstmesse genannt, kann dieses Jahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Dieses Jahr herrscht ein dezentrales Konzept, um die gängigen Hygienevorschriften korrekt einhalten zu können. Die Messe geht auf den Stauferkönig Heinrich VII zurück und findet bereits seit 1227 statt. Ganz traditionell findet man auf der Messe alles rund um den täglichen Bedarf: Haushaltsartikel, Töpfe, Kleider und vieles mehr. Egal was man also sucht, man wird auf jeden Fall fündig.

24.10. – 08.11.2020 | Mo – Fr: 9.00 bis 19.00 Uhr; Sa: 9.00 bis 18.00 Uhr; So: 11.00 bis 18.00 Uhr | Unterer und Oberer Markt

- ANZEIGE -