Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall auf A3 mit Unfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden kam es am gestrigen Freitag gegen 08:00 Uhr auf der A3 Richtung Würzburg.

Holztransporter verhinderte Zusammenstoß

Der 54-jähriger Fahrer eines Langholzfahrzeugs wurde etwa 1,5 Kilometer hinter der Anschlussstelle Bessenbach/Waldaschaff von einem Sattelzug überholt. Als dieser wieder auf den rechten Fahrstreifen einscherte, musste der Fahrer des Holztransporters nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei aufgrund von Grünschnittarbeiten auf dem Seitenstreifen.

Kollision verursachte 18.000 € Sachschaden

Bei der Kollision zwischen dem Holztransporter und dem Warnleitanhänger entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Zeugen des Unfallgeschehens gesucht

Der Fahrer des Sattelzuges führte seine Fahrt fort, bislang bestehen nur wenige Hinweise auf den Verursacher. Wer Angaben zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-2530 mit der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach.

- ANZEIGE -