LED-Warnung "Unfall" der Polizei. Foto: Pascal Höfig
LED-Warnung "Unfall" der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Rücksichtsloses Fahrverhalten führt zu Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Kreisstraße 8 ein Verkehrsunfall bei dem ein Fahrzeug in den Seitengraben ausweichen musste. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt.

In Seitengraben ausgewichen

Gegen 09:45 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Hyundai die Kreisstraße 8 in Fahrtrichtung Maidbronn. Im Bereich der beiden Rechtskurven kam es zu einem rasanten Überholmanöver. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem überholenden Pkw zu verhindern, musste der in Würzburg wohnhafte Fahrzeugführer in den rechten Seitengraben ausweichen.

Unfallflucht

Der Unfallverursacher fuhr unbeirrt weiter und ist derzeit nicht bekannt. Dieser soll mit einem roten Kleinwagen unterwegs gewesen sein. Bei dem Fahrzeug des Mannes entstand ein Sachschaden an der Frontstoßstange von rund 2.500 Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs – grobes Fehlverhalten beim Überholen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -