Die Feuerwehr wurde über einen Brandalarm zum Einsatz gerufen. Foto: Pascal Höfig
Die Feuerwehr wurde über einen Brandalarm zum Einsatz gerufen. Foto: Pascal Höfig

Notrufmissbrauch in Parkhaus: Verursacher gesucht

Am Mittwochabend ging um 20.40 Uhr bei der Rettungsleitstelle ein Brandalarm für das Parkhaus in der Jahnstraße in Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) ein. Mehrere Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Polizei fuhren daraufhin die Örtlichkeit an.

Kein Brand: Missbrauch von Notrufen

Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es in dem Parkhaus glücklicherweise nicht brannte. Auf der Suche nach dem Auslöser des Alarmes wurden die Einsatzkräfte jedoch schnell fündig. Durch einen – oder mehrere – bislang unbekannte Täter wurden die Brandmelder eingedrückt und die Alarmknöpfe betätigt. Die Polizeiinspektion Ochsenfurt führt jetzt die Ermittlungen wegen des Missbrauchs von Notrufen und Sachbeschädigung.

Strafrechtliche Konsequenzen für Verursacher

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Ochsenfurt darauf hin, dass ein solches Handeln weitläufige Folgen haben kann. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen muss der Verursacher auch damit rechnen, dass er für die entstandenen Einsatzkosten aufkommen muss.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können bzw. verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Ochsenfurt unter der Rufnummer 09331/8741-130 in Verbindung zu setzen.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ochsenfurt.

- ANZEIGE -