Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig
Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig

Einbruch in jüdischen Friedhof: Zeugen gesucht

In den vergangenen Tagen ist ein Unbekannter gewaltsam in ein jüdisches Friedhofsgebäude im Würzburger Stadtteil Lengfeld eingedrungen und hat dort mehrere hundert Euro Sachschaden angerichtet. Die genaue Tatbeute steht noch nicht fest. Die Würzburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Elektronische Geräte erbeutet

Am Donnerstagnachmittag wurde von einem Mitarbeiter der Einbruch in das Friedhofsgebäude der Jüdischen Gemeinde in der Werner-von-Siemens-Straße festgestellt. Im Zeitraum vom 19. August bis zum Donnerstag hat ein Unbekannter offenbar eine Fensterscheibe beschädigt und war so ins Innere des Gebäudes gelangt. Dort entwendete er dem aktuellen Ermittlungsstand nach elektronische Geräte und flüchtete anschließend unerkannt.

Polizei sucht Zeugen

Der angerichtete Sachschaden liegt bei mindestens 800 Euro. Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund haben sich bei den ersten Untersuchungen nicht ergeben. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen bereits übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder verdächtige Geräusche in der genannten Tatzeit bemerkt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -