Laden mit Ökostrom der WVV. Foto: Laura Schraudner Fotografie
Laden mit Ökostrom der WVV. Foto: Laura Schraudner Fotografie

Aktuelle Pläne & Entwicklungen zur E-Mobilität in der Region

Die Nachfrage bezüglich E-Mobilität steigt auch in der Region stetig an. Mit dem neuen E-Mobility-Portal der WVV können sich Interessierte über die vielseitigen Möglichkeiten und über aktuelle Entwicklungen der Elektromobilität informieren. Im Alltag ist vor allem die interaktive Ladekarte der Region hilfreich. Nachfolgend gibt es einen ersten Einblick in die aktuellen Themengebiete des Portals.

Fahrradladeschränke in Würzburg

Ladestationen gibt es nicht nur für E-Autos und E-Roller, sondern auch für E-Bikes! Die WVV hat mehrere Fahrradschränke in der Stadt aufgestellt, in welchen man sein Elektrofahrrad oder auch Smartphone kostenlos aufladen kann. Auch die Fahrradladeschränke findet man in einer Übersicht im neuen E-Mobility-Portal!

Das passende E-Fahrzeug finden

Das richtige E-Fahrzeug zu finden, gestaltet sich einfacher als gedacht. Denn die interaktive Fahrzeugsuche im neuen E-Mobility-Portal der WVV findet man ganz einfach das Modell, welches sich besten für die eigenen Bedürfnisse eignet. Es lassen sich verschiedene Sucheinstellungen vornehmen wie Fahrzeugklasse, Motorart, Reichweite und Preis. Am Ende weiß man, welches elektrische Fahrzeug am besten zu den individuellen Angaben passt.

Angebote für den privaten Haushalt

Durch das neue E-Mobility-Portal sind Privatkunden immer über die neuesten Angebote informiert. Zum Beispiel bietet die WVV einen exklusiven Stromtarif für Haus und Auto an, bei dem man ordentlich sparen kann. Durch selbst produzierten Ökostrom mittels Photovoltaikanlage lässt sich das E-Auto nachhaltig aufladen. Das Angebot gibt es nur für Personen, welche auf E-Mobilität setzen.

Diesen Beitrag leistet die WVV!

Für alle, die zu Hause laden möchten, empfiehlt die WVV die Premium-Wallbox ABL eMHH1. Sie ist die kleinste Ladestation der Welt und funktioniert kinderleicht. Außerdem ist sie für alle Typ-2 Elektroautos geeignet und hat ein sechs Meter langes, integriertes Ladekabel. Die Ladestation ist ADAC Testsieger mit der Note 1,0. Bei der WVV erhält man die Premium-Wallbox exklusiv für den Sonderpreis von 775 Euro.

Aufladen in Würzburg

Für E-Mobilisten, welche sich keine Ladestation zu Hause einrichten möchten, gibt es den Ladestation-Finder. Hier werden alle Ladestationen in der näheren Umgebung angezeigt. Diese verwenden übrigens alle 100 Prozent Ökostrom der WVV!

Mobil mit 100 Prozent Ökostrom. Foto: Pascal Höfig

Mobil mit 100 Prozent Ökostrom. Foto: Pascal Höfig

Förderprogramme für mehr E-Mobilität

Gerade bei kurzen Strecken ist der Benzinverbrauch von Kraftfahrzeugen vergleichsweise enorm hoch. Hier liefert die WVV mit dem Kito Elektroroller und dem elektrischen Scooter eine optimale Alternative.

Alle Infos zu E-Roller & E-Scooter

Mit exklusiven Rabatten unterstützt die WVV ihre Kunden beim Umstieg auf diese nachhaltigen Mobilitätslösungen: Beim Kauf eines Elektrorollers der Marke Kito erhält man bis zu 400 Euro Rabatt und bei Kauf des E-Scooters 20 Prozent Rabatt. Die Rabattaktion ist jedoch nicht der einzige Vorteil dieser e-mobilen Fahrzeuge. Es gibt zahlreiche Argumente, die für eine Anschaffung sprechen:

Vorteile des E-Rollers:

  • leise und ohne Abgase
  • Verbrauch kostet auf 100 Kilometer weniger als einen Euro
  • leistungsstark
  • für längere Alltagsstrecken geeignet mit Reichweite von bis zu 100 Kilometern

Vorteile des E-Scooters:

  • klappbar, optimale Ergänzung zum ÖPNV
  • Laden an der Steckdose in der Wohnung möglich
  • für schwierigen Untergrund wie Kopfpflaster geeignet
  • für Alltag innerorts geeignet mit Reichweite von bis zu 25 Kilometer Reichweite
Frau auf E-Roller

Exklusive Rabatte bei Kauf des Kito Elektrorollers. Foto: WVV

Sechster E-Mobility-Tag

Schon gewusst? Am 27. September startet der sechste E-Mobility-Tag unter dem Motto „Eine Fahrt ins Grüne“. Veranstaltet wird dieser von der WVV auf dem Gelände des Golf Club Würzburg. Besucher haben an dem Tag die Möglichkeit, E-Mobilität live zu erleben. Man kann die E-Fahrzeuge testen und sich über die verschiedenen Modelle informieren. Außerdem sind Experten vor Ort, welche spannende Vorträge über die aktuellen Trends und geplanten Projekte im Bereich E-Mobilität halten.

Hier geht’s zu weiteren Infos & zur Anmeldung!

Man kann auch die eigenen Fragen und Bedenken mit Experten besprechen. Neben Wissen gibt’s auch gutes Essen! So kann man sich bei einem Snack mit anderen Besuchern austauschen. Zusätzlich bietet der Golf Club Würzburg die Möglichkeit, an einer kostenfreien Golfstunde teilzunehmen.

Hinweise zum Hygienekonzept: Die Veranstaltung wird unter den bis dahin geltenden Pandemie-Regelungen der Bayerischen Staatsregierung stattfinden. Die WVV bittet um Verständnis, dass es kurzfristig aufgrund einer Entscheidung auch zu einer Absage des Events kommen kann. Alle aktuellen Infos finden sich auf der WVV Homepage unter wvv.de/emobtag!

Aktuelles & Mythen im E-Mobility-Portal

Das E-Mobility-Portal ist für alle, die sich mit dem Thema E-Mobilität vertraut machen wollen. Die hier angeschnittenen Themen sind lediglich ein erster Vorgeschmack auf alle Infos im Portal der WVV. Darüber hält die WVV stetig auf dem Laufenden zu aktuellen Entwicklungen rund um die regionale E-Mobilität. Übrigens werden auch Mythen rund um E-Mobilität durchleuchtet und aufgeklärt!

Über die WVV

Die WVV bietet als nachhaltiger Energieversorger eine Vielzahl an Energieprodukten und Services im Bereich energienaher Dienstleistungen an. Mit Projekten wie der Bürgerbeteiligung an Photovoltaikanlagen, E-Mobilität, Ökostromtarifen und Lösungen für die eigene Solaranlage auf dem Dach setzt sich die WVV für die Energiewende in der Region ein und hilft den Menschen, nachhaltiger zu leben.

- ANZEIGE -