Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

In Leitplanke geschleudert, Fahrzeug zurückgelassen und geflüchtet

Am Dienstag wurden kurz nach Mitternacht frische Beschädigungen an mehreren Leitplanken in der Oberdürrbacher Straße mitgeteilt. Durch die Polizei wurde ein mit den Unfallspuren korrespondierender Pkw unweit entfernt auf einem Parkplatz festgestellt.

Alkoholisiert

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung des Fahrzeughalters aufgesucht. Hierbei ergaben sich Hinweise, dass dieser sowie dessen Mitbewohner zur Unfallzeit mit dem Pkw unterwegs waren. Beide waren alkoholisiert und zudem wurden bei den 24 und 28 Jahre alten Männern Betäubungsmittel aufgefunden. Sie mussten sich jeweils einer Blutentnahme unterziehen und zur Klärung der Fahrereigenschaft wurde der erheblich beschädigte Mercedes beschlagnahmt.

Ermittlungen laufen

Die Schadenshöhe an Leitplanke und Fahrzeug bewegt sich im hohen vierstelligen Bereich. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -